Fan-Sonderzug: Die letzten Infos zur Fahrt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Noch ein Mal schlafen, dann ist es so weit: Der Sonderzug der Starbulls-Fans startet am Sonntag, 28. Dezember, nach Landshut. Hier sind die letzten Infos zur Fahrt:

Zugtickets/Eintrittskarten:

Der Sonderzug ist bereits seit Wochen restlos ausverkauft! Weitere Nachfragen diesbezüglich sind - so gerne wir diese bedienen würden - leider zwecklos! Die Eintrittskarten für das Spiel werden beim Einsteigen in den Zug verteilt. Auch hat der Veranstalter keine Eintrittskarten ausschließlich für das Spiel zu verkaufen!

Der Zug:

Die Bayerische Oberlandbahn (Meridian) wird für diese Fahrt, die außerdem von Flötzinger Bräu und rosenheim24.de unterstützt wird, zwei Flirt-Sechsteiler in sog. Doppel-Traktion einsetzen! Insgesamt ist der Zug über 200 Meter lang. Leider ist der Zug technisch bedingt in zwei Teile geteilt. Das heißt, man kann innen durch den Zug jeweils nur bis zur Mitte durchgehen. Sprecht euch deswegen ggf. kurzfristig mit euren Freunden ab, falls diese an anderen Bahnhöfen einsteigen, in welchem Zugteil (vorne oder hinten) ihr euch befindet! Damit können Missverständnisse im Vorfeld vermieden werden!

Die Fahrzeiten:

Der Zug fährt am Sonntag, 28. Dezember, um 13.18 Uhr vom Rosenheimer Bahnhof ab. Alle Teilnehmer, die in Rosenheim einsteigen, werden gebeten, sich bis spätestens 12.45 Uhr am Bahnhof einzufinden. Anschließend beginnt das Einsteigen: Gegen Vorlage der Eintrittskarte erhält jeder Teilnehmer ein Armbändchen, das seinen Anspruch auf Teilnahme an der Fahrt belegt, sowie die Eintrittskarte zum Eishockeyspiel. Bitte habt diesbezüglich ein wenig Geduld! Wir werden versuchen, das so schnell wie möglich zu handeln! Außerdem ist im Zug genügend Platz!

Für alle anderen Bahnhöfe gilt: Bitte seid spätestens 10 Minuten vor der geplanten Abfahrtszeit am jeweiligen Bahnsteig!

HINFAHRT

  • Rosenheim ab: 13.18 Uhr, Gleis 1
  • Großkarolinenfeld ab: 13.23 Uhr
  • Ostermünchen ab: 13.29 Uhr
  • Aßling ab: 13.33 Uhr
  • Grafing/Bahnhof ab: 13.39 Uhr
  • Freising an: 14.27 Uhr (Raucherpause)
  • Freising ab: 14.37 Uhr
  • Landshut Hbf an: 14.56 Uhr, Gleis 1

Anschließend folgt ein gemeinsamer Fußmarsch zum Stadion am Gutenbergweg (ca. 30 Minuten)! Den Anweisungen der Polizei ist in diesem Zusammenhang unbedingt Folge zu leisten. Spielbeginn ist um 17 Uhr!

Nach dem Spiel geht es auf demselben Weg wieder zurück zum Bahnhof. Hinweis: Jeder Teilnehmer ist selbst dafür verantwortlich, dass er zur Abfahrt des Zuges rechtzeitig wieder am Bahnhof ist!

RÜCKFAHRT

  • Landshut Hbf ab: 20.40 Uhr, Gleis 3
  • München Ost an: 21.41 Uhr (Raucherpause)
  • München Ost ab: 21.51 Uhr
  • Grafing/Bahnhof an: 22.10 Uhr
  • Aßling an: 22.16 Uhr
  • Ostermünchen an: 22.21 Uhr
  • Großkaro an: 22.26 Uhr
  • Rosenheim an: 22.31 Uhr, Gleis 1

Hinweis: Der Zug für die Hin- und Rückfahrt ist derselbe! Nach der Ankunft in Landshut wird der Zug auf einem Nebengleis versperrt abgestellt. Das heißt, Rucksäcke etc. können während des Aufenthalts in Landshut im Zug verbleiben! Der Veranstalter übernimmt jedoch keinerlei Haftung für im Zug zurückgelassene Gegenstände.

Platzreservierungen:

Es gibt - wie schon beim letzten Sonderzug nach Landshut - keine Sitzplatzreservierungen. Das heißt, es herrscht freie Platzwahl. Es gibt jedoch ausreichend Plätze im Zug.

Getränke/Speisen:

Im Zug herrscht generell Selbstverpflegung! Das heißt, Getränke und Speisen dürfen selbst mitgebracht werden (handelsübliche Mengen)! Ein Kasten Bier für drei oder vier Personen sollte also kein Problem darstellen! Außerdem wird uns die Flötzinger Brauerei einige hundert Liter Freibier zur Verfügung stellen!

Fan-Mützen:

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Als besonderes "Schmankerl" gibt es diesmal - anstatt Schaals - Sonderzug-Mützen (siehe Foto) zu erwerben. Eine Mütze kostet 10 Euro. Diese gibt es ausschließlich im Zug zu kaufen (so lange der Vorrat reicht). Diese Aktion wird vom Fanclub "Inntalcrew" durchgeführt.

Absolutes Rauchverbot:

Im gesamten Zug, auch auf den Toiletten, herrscht absolutes Rauchverbot! Es sind zu diesem Zweck in allen Waggons Rauchmeldeanlagen installiert. Wer beim Rauchen im Zug erwischt wird, muss mit dem sofortigen Ausschluss von der Fahrt rechnen!

Auch bei den Zwischenhalten darf niemand für eine Zigarettenpause den Zug verlassen! Es ist jedoch sowohl bei der Hin- (Freising) als auch bei der Rückfahrt (München Ost) jeweils eine Raucherpause vorgesehen!

Randale/Pyrotechnik:

Das Mitführen von Waffen, pyrotechnischen Mitteln jeglicher Art und sonstigen gefährlichen Gegenständen ist streng verboten und führt ggf. zum sofortigen Ausschluss von der Fahrt! Auch wer sonst mutwillig Schäden im oder am Zug verursacht bzw. durch "Randale" aus der Reihe fällt, muss mit Regressansprüchen seitens des Veranstalters sowie dem sofortigen Ausschluss von der Fahrt rechnen.

Sollte jemand - egal aus welchem Grund - während der Fahrt ausgeschlossen werden, muss er auf eigene Kosten weiterreisen.

redro24/mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser