Neuer Kooperationsvertrag

Max Meirandres bald wieder im Starbulls-Trikot? 

+
Bald ab und an wieder für Rosenheim auf dem Eis? Max Meirandres
  • schließen

Rosenheim/Wolfsburg - Die Starbulls Rosenheim haben einen Kooperationsvertrag mit dem DEL-Club Grizzly Adams Wolfsburg abgeschlossen. Einige Fans sehen das kritisch.

Die Kooperation zwischen den Rosenheimern und den Grizzly Adams, die am Donnerstag offiziell wurde, soll deutsche Eishockeytalente fördern. Sie sollen in der DEL2 Spielpraxis sammeln.

Rückkehr nach Rosenheim?

Starbulls-Fans dürften sich dabei auf eine Rückkehr von Max Meirandres freuen. Der 21-jährige Verteidiger wurde in Rosenheim ausgebildet, wechselte dann in der Saison 2013/14 zum EHC Red Bull München und zur aktuellen Saison zu den Niedersachsen.

Drei weitere Talente

Meirandes wird ebenso wie die Grizzly-Profis Kilian Keller, Peter Lindlbauer und Sergej Stas eine doppelte Spielberechtigung erhalten. Die Förderlizenzspieler könnten somit auch bei den Starbulls in der DEL2 spielen.

Zu lesen war auch die Befürchtung, dass diese Kooperation den Starbulls schaden werde: "Profitieren duad bloß Wolfsburg von unsere Junga!!". Ein anderer weiblicher Fan zeigte sich ebenfalls skeptisch: "Ich hoffe, dass sie auch wirklich bei uns spielen werden."

Hinweis an Smartphone-Nutzer: Leider ist eine Teilnahme am Voting derzeit nicht über Smartphone möglich.

Quellen: mg/ro24 und Pressemitteilung Starbulls Rosenheim e.V./Grizzly Adams Wolfsburg

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser