Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nächste Partie am 6. Januar in Deggendorf

Nach Corona-Fall beim EC Peiting: Auch Starbulls-Heimspiel am Sonntag abgesagt

Dominik Daxlberger Starbulls Rosenheim
+
Dominik Daxlberger und Co werden auch am Sonntag nicht gegen Peiting antreten.
  • Sebastian Aicher
    VonSebastian Aicher
    schließen

Rosenheim/Peiting - Erneute Spielabsage in der Eishockey Oberliga Süd. Aufgrund eines Corona-Verdachtsfalles beim EC Peiting fallen erneut Spiele der Starbulls aus.

Update, 2. Januar 9.54 Uhr - Auch Heimspiel gegen Peiting am Sonntag abgesagt

Nachdem sich das positive Ergebnis des Schnelltests in den Reihen des EC Peiting nach einem PCR-Test bestätigte, wird auch das für Sonntag, den 3. Dezember, angesetzte Heimspiel der Starbulls gegen den EC Peiting abgesagt. Ein neuer Termin für die beiden kurzfristig ausgefallenen Spiele gegen den ECP gibt es zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht.

Unterdessen gab „das kleine gallische Dorf“, wie sich das Team aus dem Pfaffenwinkel seit Jahren nennt, auf Facebook bekannt, dass alle weiteren Tests negativ ausfielen. Weiter geht es für die Rosenheimer dann voraussichtlich erst am Mittwoch, den 6. Januar mit dem Auswärtsauftritt in Deggendorf.

Erstmeldung, 29. Dezember 19.28 Uhr

Das Corona-Chaos in der Eishockey Oberliga Süd geht weiter. Nachdem das eigentlich für den 30. Dezember angesetzte Auswärtsspiel der Rosenheimer bei den Eisbären Regensburg bereits am Montag abgesagt wurde, sprang der EC Peiting kurzfristig als Ersatzgegner ein.

Die Truppe von der Mangfall wäre eigentlich am Mittwoch im Pfaffenwinkel zu Gast gewesen, doch auch daraus wird nun nichts. Am Dienstagabend wurde bekannt, dass aufgrund eines Corona-Verdachtsfalles bei den Gastgebern auch dieses Ersatzspiel gestrichen werden muss. „Hintergrund ist, dass ein Schnelltest leider nicht gut ausgefallen ist und wir noch auf das Ergebnis des direkt angeschlossenen PCR-Tests warten“, so ECP-Teammanager Gordon Borberg.

Rosenheims Organisatorischer Leiter Sport, Ingo Dieckmann, zeigte sich dennoch dankbar dem EC Peiting gegenüber: „Schade, denn wir hätten gerne in Peiting gespielt und möchten uns nochmals bedanken, dass der ECP für den morgigen Mittwoch eingesprungen wäre.“

Wie es nun weitergeht, steht aktuell noch in den Sternen. Auch das für Sonntag, 3. Januar angesetzte Heimspiel der Starbulls gegen den ECP steht derzeit noch auf der Kippe. Von den Ergebnissen des PCR-Tests bei den Peitingern hängt nun das weitere vorgehen ab.

aic

Kommentare