Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Derby-Sieg zum Saisonauftakt

Starbulls-Neuzugänge zerlegen den SC Riessersee – Oleksuk mit überragender Partie

Eishockey Oberliga Süd: Stefan Reiter erzielte in der dritten Minute das erste Tor der neuen Saison für die Starbulls.
+
Eishockey Oberliga Süd: Stefan Reiter erzielte in der dritten Minute das erste Tor der neuen Saison für die Starbulls.

Rosenheim – Am Freitag (30. September) trafen die Starbulls Rosenheim am ersten Spieltag der Eishockey Oberliga Süd auf den SC Riessersee. Die Grün-Weißen überzeugten über weite Strecken und gewannen am Ende verdient.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: Starbulls Rosenheim - SC Riessersee 6:3 (3:0/1:2/2:1)

Tore: 1:0 Reiter (3.), 2:0 Strodel (8. PP1), 3:0 Oleksuk (20.), 4:0 Reiter (34. PP1), 4:1 Dibelka (38.), 4:2 Maurer (40. PP1), 5:2 Oleksuk (43.), 6:2 McNeely (48.), 6:3 Pietsch (57.)
Strafminuten: Rosenheim 6 | Riessersee 4
Zuschauer: 3775

Nach dem Spiel: Wir verabschieden uns mit den Zwischenständen und teilweise bereits den Endergebnissen aus den anderen Stadien für heute von Euch. Alle Ergebnisse in der Übersicht findet ihr nach dem Ende der anderen Spiele in unserem Übersichtsartikel zur Eishockey Oberliga Süd.

  • EC Peiting 4:3 Deggendorfer SC (n.OT)
  • EV Lindau Islanders 2:6 EHF Passau Black Hawks
  • Tölzer Löwen 5:2 ECDC Memmingen Indians
  • Blue Devils Weiden 4:0 EHC Klostersee (3. Drittel)
  • HC Landsberg Riverkings 1:2 EV Füssen (3. Drittel)

Nach dem Spiel: Während die Fans ihre Derby-Helden in der Kurve feiern, gilt unser Blick schon dem Sonntag: Da treffen die Rosenheimer nämlich dann auswärts auf den Deggendorfer SC, der aktuell gegen den EC Peiting in der Ovetime um den Zusatzpunkt kämpft. Spielbeginn im Eisstadion an der Trat ist um 18.45 Uhr, rosenheim24.de ist wie immer wieder im Liveticker dabei.

Zusammenfassung 3. Drittel: Am Ende machten die Rosenheimer dann doch alles klar und ließen keine Zweifel mehr an den drei Punkten zu Saisonbeginn. Travis Oleksuk – für mich der Mann des Spiels – erhöhte in der 43. Minute auf 5:2, Tyler McNeely fünf Minuten später sogar auf 6:2. Damit war die Partie entscheiden. Der Treffer von Jan Pietsch kurz vor Schluss war dann lediglich noch Ergebniskosmetik.

60. Minute: Aus und vorbei! Die Schlusssirene beendet ein hochklassiges Spiel hier im Rosenheimer ROFA-Stadion. Die Starbulls gewinnen verdient mit 6:3 und holen sich damit den Sieg im Derby zum Auftakt in die neue Saison der Eishockey Oberliga Süd!

60. Minute: Die letzten 60 Sekunden laufen. Den ersten drei Punkten der Starbulls in der neuen Saison steht nichts mehr im Wege!

59. Minute: Tyler McNeely und Ryker Killins tauschen vor Allavena noch ein paar Nettigkeiten aus. Nicht mehr und nicht weniger – weiter geht‘s!

58. Minute: Trotz des Gegentreffers steht nun das ganze Stadion und feiert die Starbulls. Noch etwas mehr als zwei Minuten sind auf der Uhr.

57. Minute: TOR für den SC Riessersee!
Jan Pietsch bekommt die Scheibe von Robin Soudek und zieht einfach mal ab. Der Schuss ist für Mechel erst spät zu sehen und eventuell noch hauchzart von einem Rosenheimer Schlittschuh abgefälscht – sei‘s drum, der Puck schlägt im linken Kreuzeck ein.

56. Minute: „Hier regiert der SBR“ schallt es bereits aus der Rosenheimer Kurve. Die etwa 200 Gästefans sind inzwischen hingegen verstummt.

55. Minute: Jetzt folgt wieder mal ein wenig Entlastung für die Starbulls. Steffen Tölzer nimmt den Schuss aus dem linken Halbfeld, der ist aber bestenfalls einer zum Warmhalten für Daniel Allavena.

53. Minute: Ryker Killins versucht es mit einem Schuss von der blauen Linie, aber Manuel Strodel wirft sich in die Schussbahn und kann so klären. Auch die Einstellung stimmt heute bei den Starbulls!

52. Minute: Wieder ist der Rosenheimer Torhüter zur Stelle und begräbt die Scheibe nach einem Abschluss von Dibelka unter sich. Daraufhin folgen sofort die „Andi Mechel“-Sprechchöre aus der Mangfallkurve.

51. Minute: Starke Parade von Mechel, der herausragend einen Distanzschuss aus dem Zentrum pariert. Ist das jetzt die Schlussoffensive der Werdenfelser?

48. Minute: TOOOOR für die Starbulls!
Einstudiert! Klemen Pretnar zieht aus dem Halbfeld ab, die Scheibe prallt von der Bande hinter dem Tor zurück und direkt auf den Schläger von Tyler McNeely, der aus kurzer Distanz einschieben kann.

46. Minute: Die Starbulls wollen jetzt alles klar machen und drücken auf das sechste Tor!

45. Minute: War das schon die Entscheidung? Bekanntlich kann im Eishockey viel passieren, aber jetzt bräuchten die Gäste auf jeden Fall eine schnelle Antwort.

43. Minute: TOOOOOOR für die Starbulls!
Travis Oleksuk trifft – wie auch zuvor schon Stefan Reiter – zum zweiten Mal am heutigen Abend! Reiter bereitet mit einem langen Pass auf den Rosenheimer glänzend vor. Der ehemalige Villacher geht wie auch schon beim 3:0 allein auf Daniel Allavena zu und versenkt eiskalt zum 5:2.

42. Minute: Die Gäste zeigen gleich zu Beginn des Schlussabschnitts, in welche Richtung es gehen soll: In Richtung Anschlusstreffer! Bislang wurde es aber noch nicht gefährlich für das Tor von Andreas Mechel.

41. Minute: Jetzt gilt es, die letzten 20 Minuten laufen! Rettet sich der SC Riessersee sogar noch in die Overtime oder machen die Starbulls vorzeitig den berühmten Deckel drauf?

2. Drittelpause: Bevor es hier in die entscheidende Phase geht, werfen wir nochmal einen Blick in die anderen Stadien der Eishockey Oberliga Süd:

  • EC Peiting 3:2 Deggendorfer SC (2. Drittelpause)
  • EV Lindau Islanders 2:3 EHF Passau Black Hawks (2. Drittelpause)
  • Tölzer Löwen 4:1 ECDC Memmingen Indians (2. Drittelpause)
  • Blue Devils Weiden 4:0 EHC Klostersee (2. Drittel)
  • HC Landsberg Riverkings 0:2 EV Füssen (2. Drittel)

Zusammenfassung 2. Drittel: Es schien als hätten die Starbulls das Spiel schon in trockenen Tüchern. Mit dem 4:0 durch Stefan Reiter in der 34. Minute waren die Verhältnisse eigentlich klar. Eigentlich… Denn nur rund vier Minuten später kamen die Gäste plötzlich zurück ins Spiel. Lubor Dibelka, der vor der Saison von der Tölzer Löwen an den Fuß der Zugspitze wechselte, wurde von den Rosenheimern im Slot sträflich allein gelassen und konnte eine Hereingabe von Robin Soudek unhaltbar für Mechel abfälschen.
Zwei Sekunden vor Drittelende verkürzten die Blau-Weißen sogar noch weiter. Die Werdenfelser nutzten ihr drittes Powerplay am heutigen Abend und stellten in Person von Ulrich Maurer auf 4:2. Die Rosenheimer müssen jetzt im letzten Drittel aufpassen, dass das Spiel hier nicht noch kippt und müssen wieder etwas konzentrierter auftreten.

40. Minute: Die Sirene lädt zum zweiten Pausentee im ROFA-Stadion. Die Mannschaften gehen beim Stand von 4:2 in die Kabinen.

40. Minute: TOR für den SC Riessersee!
Zwei Sekunden vor der Pause verkürzen die Gäste auf 4:2. Lubor Dibelka legt ab auf Ulrich Maurer, der am langen Pfosten lauert und problemlos einschieben kann. Die Starbulls sind damit wieder komplett.

40. Minute: Robin Soudek versucht es aus dem linken Bullykreis, scheitert aber an Mechel, der die kurze Ecke gut zu macht.

39. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Tyler McNeely muss wegen hohen Stocks zwei Minuten lang zuschauen.

39. Minute: Riesenmöglichkeit für die Rosenheimer zur prompten Antwort! Marc Schmidpeter, Mike Glemser und Tyler McNeely scheitern aber allesamt am Gäste-Keeper!

38. Minute: TOR für den SC Riessersee!
An der linken Bande behauptet Robin Soudek gut die Scheibe und legt dann in den Slot, wo Lubor Dibelka direkt vor Mechel unhaltbar abfälscht.

37. Minute: Und auch den etwas halbherzigen Schuss von Felix Linden wenige Sekunden später pariert der Rosenheimer Torhüter mit einer Seelenruhe.

36. Minute: Marlon Wolf versucht es mit einem Schlenzer aus dem linken Halbfeld – Mechel ist ganz sicher und hat die Scheibe.

35. Minute: Für die Gäste läuft es heute auch einfach nicht! Kevin Slezak erkämpft sich am Boden liegend einen Puck und legt ab auf Mayr, der den Onetimer nimmt und den ehemaligen Rosenheimer voll trifft. Aber auch er kann nach einer kurzen Behandlungspause zum Glück weitermachen.

35. Minute: Das Spiel geht übrigens ohne Strafzeit gegen den SCR weiter – ganz zum Unmut der zahlreichen Rosenheimer Fans.

34. Minute: Tim Krüger geht direkt vor der Gästebank an der Bande zu Boden, die Referees unterbrechen die Partie. Es scheint, als hätte es Reiter an der Schulter erwischt. Er wird derzeit auf der Bank der Starbulls behandelt.

34. Minute: TOOOOOOR für die Starbulls!
Stefan Reiter wird im rechten Bullykreis angespielt und zieht aus eigentlich spitzem Winkel ab, die Scheibe fliegt an Allavena vorbei ins Netz zum 4:0 der Starbulls! Damit nutzen die Rosenheimer auch ihr zweites Poweroplay eiskalt.

33. Minute: Die Starbulls sind wieder komplett und haben nun noch über eine Minute Überzahl!

33. Minute: Und prompt wird es wieder gefährlich für das Tor von Allavena. Marc Schmidpeter schafft es aber nach einem schnellen Gegenzug nicht, den Gäste-Goalie zu überwinden.

33. Minute: Strafzeit gegen den SC Riessersee! Nach einem Zweikampf zwischen Maurer und Reiter an der Bande bekommt der Rosenheimer den gegnerischen Stock ins Gesicht. Die Folge: Zwei Strafminuten wegen hohen Stocks. Damit haben wir jetzt 35 Sekunden lang vier Feldspieler auf beiden Seiten.

32. Minute: Ein harter aber fairer Check von Krumpe gegen Mayr an der linken Bande zeigt, dass die Rosenheimer auch in Unterzahl heute nichts zulassen wollen.

31. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Manuel Strodel erhält zwei Strafminuten wegen Hakens.

31. Minute: Moritz Israel feuert den nächsten Schuss in Richtung Rosenheimer Tor ab, bringt die Scheibe aber nicht wirklich gefährlich auf das Tor.

29. Minute: Die Schuss-Statistik ist inzwischen ausgeglichen. Beide Teams prüften den gegnerischen Torhüter inzwischen zwölf Mal. Die Abschlüsse des SC Riessersee sind aber bislang noch zu harmlos, um auf die Anzeigetafel zu gelangen.

28. Minute: Wolf lauert am kurzen Pfosten und kommt tatsächlich an die Scheibe, aber die Rosenheimer Verteidiger setzen ihn sofort unter Druck und können ihn so am Abschluss hindern.

27. Minute: Der SCR drückt jetzt ein bisschen auf das 3:1. Es ist die erste kleine Drangphase der Männer von Pat Cortina, bislang hält Mechel aber seinen Kasten sauber.

26. Minute: Der Ex-Rosenheimer Felix Linden nimmt den Schuss von der linken Bande, der aber im Zentrum geblockt werden kann. Anschließend wird es kurz unübersichtlich im Slot, aber die Grün-Weißen können sich wieder befreien.

25. Minute: Robin Soudek mit einem Verzweiflungsschuss von der Blauen, aber die Scheibe knallt hinter dem Tor von Andreas Mechel in die Bande.

24. Minute: Riesenchance für die Gäste! Marlon Wolf hat aus dem rechten Halbfeld die Schusschance, verzieht aber deutlich.

23. Minute: Wieder fängt Travis Oleksuk einen Aufbaupass in der neutralen Zone ab, kann diesmal aber Stefan Reiter, der in die Tiefe startet, nicht gefährlich in Szene setzen.

22. Minute: Die Starbulls machen da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört haben: Mit gefährlichen Offensivaktionen! Marc Schmidpeter setzt sich im Zentrum gut durch und legt ab auf McNeely, der links mitgelaufen ist. Sein Schuss ist aber zu unplatziert und damit keine Gefahr für Daniel Allavena.

21. Minute: Und weiter geht‘s hier in Rosenheim! Das zweite Drittel läuft!

1. Drittelpause: In Kürze geht es weiter, aber wie steht es in den anderen Spielen? Wir haben die Antwort:

  • EC Peiting 0:0 Deggendorfer SC (1. Drittelpause)
  • EV Lindau Islanders 1:1 EHF Passau Black Hawks (1. Drittelpause)
  • Tölzer Löwen 3:0 ECDC Memmingen Indians (1. Drittelpause)
  • Blue Devils Weiden 1:0 EHC Klostersee (1. Drittel)
  • HC Landsberg Riverkings 0:0 EV Füssen (1. Drittel)

Zusammenfassung 1. Drittel: Was für ein Spiel in den ersten 20 Minuten! Die Starbulls kamen klar besser aus der Kabine und hatten direkt zu Beginn schon gute Chancen auf die Führung. In der dritten Minute war es dann soweit, als Stefan Reiter Daniel Allavena überwinden konnte. Im Anschluss fanden die Gäste auch nicht besser ins Spiel und mussten nach einer Strafzeit gegen Ulrich Maurer sogar das 0:2 aus ihrer Sicht hinnehmen. Manuel Strodel netzte in Überzahl ein, nachdem er zuvor glänzend von Travis Oleksuk bedient wurde.
Gegen Mitte des ersten Drittels kamen die Werdenfelser etwas besser in Fahrt und konnten sich auch ein paar Chancen erarbeiten, die aber Starbulls-Keeper Mechel problemlos parieren konnte. Kurz vor der Pause war dann der Mann des bisherigen Spiels persönlich zur Stelle. Travis Oleksuk holte sich die Scheibe in der neutralen Zone, fuhr alleine auf den gegnerischen Tormann zu und ließ ihm in letzter Instanz keine Chance. Der SCR muss jetzt im zweiten Abschnitt unbedingt eine Schippe drauflegen, sonst könnte das hier gleich ein Debakel zu Saisonbeginn werden.

20. Minute: Die Sirene beendet ein ganz starkes Drittel der Starbulls hier im ROFA-Stadion. Wir sind gleich wieder mit einer kurzen Zusammenfassung der ersten 20 Minuten und den Zwischenständen aus den anderen Stadien für Euch da.

20. Minute: TOOOOOOR für die Starbulls!
34 Sekunden vor Schluss erhöhen die Rosenheimer sogar noch auf 3:0! Travis Oleksuk holt sich ganz stark die Scheibe in der neutralen Zone und kann dann völlig frei auf Daniel Allavena zulaufen. Der Starbulls-Neuzugang versenkt eiskalt!

18. Minute: Rosenheim ist wieder komplett und übersteht das erste Unterzahlspiel der Saison damit unbeschadet.

18. Minute: Die Werdenfelser schaffen es nicht, sich ihren Gegner zurecht zu legen. Immer wieder schlagen die Hausherren den Puck aus der Gefahrenzone. In wenigen Sekunden ist Krumpe wieder zurück.

17. Minute: Vor Mechel wird es kurz hektisch, aber der Rosenheimer Keeper bleibt cool und bereinigt die Situation. Anschließend können sich die Starbulls befreien und wechseln.

17. Minute: Können die Gäste jetzt in Überzahl verkürzen und wie zuvor schon die Starbulls ihr erstes Powerplay in einen Torerfolg ummünzen?

16. Minute: Strafzeit gegen die Starbulls! Florian Krumpe rettet in letzter Sekunde – allerdings regelwidrig. Er muss wegen Stockschlags für zwei Minuten in die Kühlbox.

14. Minute: Edfelder bringt die Scheibe gut über Rechts in die gegnerische Zone, umkurvt dann das Tor von Daniel Allavena und legt anschließend ab auf Vollmayer, der mit einem satten Schlagschuss abzieht. Der Gäste-Goalie ist aber mit dem Schoner zur Stelle.

13. Minute: Luca Allavena versucht es aus dem Zentrum mit einem Handgelenkschuss, findet aber in Mechel seinen Meister, der abwehren kann.

12. Minute: Die Gäste werden jetzt etwas gefährlicher. Nach einem wilden Gestochere in der rechten Rundung ist die Rosenheimer Defensive sehr offen, aber der Schuss des Garmischer Verteidigers geht knapp am Tor vorbei.

11. Minute: Jetzt darf auch Andreas Mechel mitspielen! Den Schuss aus zentraler Position von Jan Pietsch fängt er aber ganz souverän mit der Fanghand.

10. Minute: Moritz Israel blockt einen Schuss aus dem Halbfeld und hinkt anschließend vom Eis. Er wird auf der Bank behandelt, kann aber voraussichtlich weitermachen.

9. Minute: Wie reagieren die Gäste jetzt auf diesen Doppelschlag der Starbulls gleich zu Beginn? Es wirkt, als wären die Männer von Pat Cortina noch nicht richtig wach.

8. Minute: TOOOOOR für die Starbulls!
Ist das klasse gespielt! In den letzten Sekunden bevor Maurer wieder aufs Eis darf spielt Travis Oleksuk am rechten Pfosten einen überragenden No-Look-Pass auf Strodel, der im Bullykreis lauert und eiskalt versenkt! Der SC Riessersee ist damit wieder komplett.

8. Minute: Auch in Überzahl sind die Starbulls brandgefährlich. Etwa 30 Sekunden bleiben noch.

7. Minute: Tyler McNeely will Manuel Edfelder in Szene setzen, aber Allavena passt gut auf und blockt den Pass mit seinem Stock.

6. Minute: Strafzeit gegen den SC Riessersee! Ulrich Maurer muss wegen Beinstellens zwei Minuten zuschauen. Können die Starbulls jetzt im Powerplay die Führung direkt ausbauen?

5. Minute: Der SC Riessersee tut sich richtig schwer, gleich zu Beginn einen Fuß in die Partie zu bringen. Bisher finden sie keine Mittel, ihr Offensivspiel aufzubauen und können sich nur mit Mühe ab und an befreien.

3. Minute: TOOOOOR für die Starbulls!
Das ging richtig flott! Die Rosenheimer legen los wie die bei Sportjournalisten beliebte Feuerwehr. Florian Krumpe und Travis Oleksuk legen für Stefan Reiter auf, der Allavena keine Chance lässt.

2. Minute: Steffen Tölzer mit dem nächsten Abschluss nach einem schnellen Gegenzug über den Neuzugang Mike Glemser. Daniel Allavena im SCR-Tor hat aber keine Probleme und ist mit der Fanghand zur Stelle.

1. Minute: Und die erste Aktion gehört gleich den Starbulls! Aaron Reinig wird im Zentrum gut in Szene gesetzt, sein Schuss kann aber geblockt werden.

1. Minute: Der Puck ist eingeworfen, die neue Spielzeit läuft!

Vor dem Spiel: Nach einer Applausminute für „Oli“ geht es jetzt in wenigen Augenblicken los mit der Saison 2022/2023 in der Eishockey Oberliga Süd!

Vor dem Spiel: Gänsehaut-Momente kurz vor Spielbeginn: Jetzt wird dem viel zu früh verstorbenen Oliver Häusler gedacht. Es ist mucksmäuschen still im weiten Rund, auch vereinzelte Tränen kullern bei Fans.

Vor dem Spiel: Auch die Starting-Six beider Teams haben wir schon für Euch:
Starting-Six Starbulls Rosenheim: Mechel – Reinig, Krumpe – Oleksuk, Strodel, Reiter
Starting-Six SC Riessersee: Allavena D. – Pietsch, Mayr – Soudek, Dibelka, Slezak

Vor dem Spiel: Die Teams haben ihr Warmup beendet, in wenigen Minuten dürfte es dann vor Spielbeginn noch besonders emotional werden im ROFA-Stadion. Heute vor drei Monaten verstarb der ehemalige Starbulls-Spieler und Nachwuchstrainer Oliver Häusler – in Kürze sollen die Fans hier die Möglichkeit bekommen, Abschied von „Oli“ zu nehmen.

Vor dem Spiel: Können die Rosenheimer wie schon im Vorbereitungsspiel zuhause gegen den SCR die Oberhand behalten und mit einem Sieg in die neue Saison starten? Das zweite Spiel in der Pre-Season konnten die Werdenfelser am Fuße der Zugspitze für sich entscheiden. Freuen wir uns heute also auf ein packendes Match auf Augenhöhe!

Vor dem Spiel: Werfen wir direkt mal einen Blick auf die Aufstellungen beider Teams:

Rosenheim: G: 50 Mechel, 67 Kolarz | D: 4 Reinig, 7 Pretnar, 13 Tölzer, 28 Kolb, 55 Krumpe, 76 Kühnhauser, 98 Vollmayer | F: 6 Edfelder, 11 Oleksuk, 14 Krüger, 17 Daxlberger, 20 Strodel, 37 Schmidpeter, 42 Oswald, 54 Glemser, 89 Reiter, 94 McNeely
Riessersee: G: 41 Böhm, 72 Allavena D. | D: 5 Schmid, 8 Pietsch, 16 Chyzowski, 28 Ehliz, 49 Linden, 77 Killins, 89 Gerstmeir, 95 Mayr | 7 Maurer, 12 Israel, 13 Wolf, 21 Höller, 22 Soudek, 27 Oswald, 36 Verelst, 57 Dibelka, 61 Cimmerman, 76 Allavena L., 81 Slezak, 84 Koziol

Vor dem Spiel: Die beiden Mannschaften sind auf dem Eis und haben mit ihrem Warmup begonnen. Auch das Stadion füllt sich rund 45 Minuten vor Spielbeginn schon. Wir dürfen gespannt sein, wie viele Fans sich den Derby-Kracher zum Saisonauftakt live im teilrenovierten ROFA-Stadion ansehen werden.

Vor dem Spiel: Hallo und servus aus dem Rosenheimer ROFA-Stadion! Endlich ist es wieder soweit, endlich wieder Eishockey! Um 19.30 Uhr fällt der Puck zum Auftakt in die Saison 2022/2023. Die Starbulls treffen gleich zu Beginn im Derby auf den SC Riessersee. Bis zum Spielbeginn haben wir für Euch noch die wichtigsten Infos rund um die Partie.

Update, 30. September - Torhüterfrage geklärt

Inzwischen ist auch die Torhüter-Frage zumindest für das Auftaktspiel geklärt. Nach dem Abschlusstraining entschied sich Trainer Jari Pasanen für Andreas Mechel und das aus zwei Gründen: „Andi hat in den Testspielen fantastisch gehalten und eine Fangquote von 97 Prozent gehabt. Außerdem war Christopher Kolarz am Donnerstag in München im Training. Das wäre jetzt keine optimale Vorbereitung auf das Spiel gegen Riessersee gewesen“, sagte der neue Headcoach der Starbulls.

Der Vorbericht zum Spiel der Starbulls Rosenheim gegen den SC Riessersee

Endlich geht es wieder los in der Eishockey Oberliga Süd! Am Freitag (30. September) starten die Starbulls Rosenheim mit dem Derby-Kracher gegen den SC Riessersee in die Saison 2022/2023. Das Heimspiel im ROFA-Stadion steht unter einem ganz besonderen Motto: „4700 für Oli“.

Am 30. Juni erlebte die gesamte Rosenheimer Eishockey-Familie einen großen Schock: Überraschend und viel zu früh ist der langjährige Nachwuchstrainer und ehemalige Starbulls-Spieler Oliver Häusler im Alter von 47 Jahren verstorben. Exakt drei Monate nach dem Tod von „Oli“, wie er in Rosenheim genannt wurde, soll das Eröffnungsspiel der Eishockey Oberliga Süd den Anhängern nochmal die Möglichkeit geben, gemeinsam „Servus“ zu sagen.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: „Volle Hütte“ gegen Riessersee angepeilt

„An diesem Tag sollen nochmal 47 großartige Jahre vor einer Kulisse von 4700 Fans gefeiert werden“, so die Verantwortlichen der Starbulls. Neben einer zu Beginn des Spiels angesetzten kurzen Rede mit anschließender Applausminute auf das Leben von Oliver Häusler sind noch weitere Aktionen geplant.

Doch zurück zum Sportlichen: Sowohl die Starbulls Rosenheim als auch der SC Riessersee haben sich in der Sommerpause mit zahlreichen Neuzugängen verstärkt. Außerdem zählen beide Teams zu den Top-Favoriten wenn es um den Aufstieg in die DEL2 geht.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: Bekannte Namen beim SC Riessersee

Außerdem gibt es für die Grün-Weißen ein Wiedersehen mit zwei alten Bekannten: Sowohl Alexander Höller als auch Kevin Slezak wechselten vor der Saison von der Mangfall an die Zugspitze und werden topmotiviert in das Duell mit ihrem Ex-Club gehen.

Ein weiterer spektakulärer und mit großem Scoring-Potential aufwartender Neuzugang beim SCR ist der von den Tölzer Löwen zurückgekehrte Lubor Dibelka. Mit Ryker Killins haben die Blau-Weißen außerdem einen mit großen Vorschusslorbeeren ausgestatteten kanadischen Verteidiger verpflichtet und der tschechische Stürmer Robin Soudek präsentierte sich in der Vorbereitung bereits in torgefährlicher Frühform.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: Personalsorgen bei den Starbulls

Während die Gäste vom Fuße der Alpspitze wohl weitgehend komplett und mit vier Sturmreihen antreten können werden, sieht es bei den Starbulls deutlich enger aus. Michael Knaub und Lukas Laub fehlen gesperrt beziehungsweise verletzt. Der ein oder andere Spieler ist noch leicht angeschlagen und ein Einsatz am Freitag damit fraglich.

„Wir werden neun Stürmer und sechs Verteidiger haben“, prognostiziert Rosenheims Headcoach Jari Pasanen. Ebenso fraglich ist, wer das Rosenheimer Tor hüten wird. Die Entscheidung zwischen Andreas Mechel und Christopher Kolarz wird wohl erst nach dem Abschlusstraining am Donnerstag fallen.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: Ein Sieg und eine Niederlage in der Vorbereitung

In der Saisonvorbereitung standen sich die beiden Teams bereits zweimal gegenüber – jeweils mit dem besseren Ende für die Heimmannschaft. Im ROFA-Stadion gewannen die Rosenheimer mit 3:2, auswärts mussten sie sich mit 2:4 geschlagen geben. „Es waren zwei faire Spiele, zwei wirklich gute Tests. Aber das Spiel jetzt wird damit nicht zu vergleichen sein und einen ganz anderen Charakter haben“, so Pasanen abschließend.

Der Kader der Starbulls Rosenheim in der Saison 2022/2023

Aaron Reinig
#4: Aaron Reinig (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Manuel Edfelder
#6: Manuel Edfelder (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Klemen Pretnar
#7: Klemen Pretnar (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Lukas Laub
#8: Lukas Laub (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Travis Oleksuk
#11: Travis Oleksuk (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Steffen Tölzer
#13: Steffen Tölzer (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Tim Lucca Krüger
#14: Tim Lucca Krüger (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Dominik Daxlberger
#17: Dominik Daxlberger (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Manuel Strodel
#20: Manuel Strodel (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Nicolas Rehmer
#26: Nicolas Rehmer (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Dominik Kolb
#28: Dominik Kolb (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Paul Stocker
#31: Paul Stocker (Torhüter) © Ludwig Schirmer
Marc Schmidpeter
#37: Marc Schmidpeter (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Johannes Oswald
#42: Johannes Oswald (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Jannick Stein
#44: Jannick Stein (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Andreas Mechel
#50: Andreas Mechel (Torhüter) © Ludwig Schirmer
Florian Krumpe
#55: Florian Krumpe (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Christopher Kolarz
#67: Christopher Kolarz (Torhüter) © Ludwig Schirmer
Kilian Kühnhauser
#76: Kilian Kühnhauser (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Michael Knaub
#77: Michael Knaub (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Stefan Reiter
#89: Stefan Reiter (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Tyler McNeely
#94: Tyler McNeely (Stürmer) © Ludwig Schirmer
Maximilian Vollmayer
#98: Maximilian Vollmayer (Verteidiger) © Ludwig Schirmer
Jari Pasanen
Trainer: Jari Pasanen © Ludwig Schirmer
Jamie Bartman
Co-Trainer: Jamie Bartman © Ludwig Schirmer

+++ rosenheim24.de berichtet von der Partie wie gewohnt im Liveticker +++

aic

Kommentare