2:5 - Bitterer Abend für die Starbulls

+
Nach zwei Saisonsiegen verloren die Starbulls gegen die Füchse klar mit 2:5.

Rosenheim - Alle hatten spielfrei - nur die Starbulls nicht! Und natürlich die Gäste aus der Lausitz. Doch es war ein gebrauchter Spieltag für Grün-Weiß... 

Tore:

1:0 (5:35) Dominic Auger (Ryan Del Monte, Fabian Zick)


1:1 (13:26) Christoffer Kjärgaard (Kevin Lavallee)

1:2 (23:42) Matt McKnight (Markus Lehnigk, Sebastian Klenner)


1:3 (31:37) Johan Burlin (Steven Tarasuk, Richard Mueller - 5-4 Überzahl)

1:4 (35:04) Kevin Lavallee (Matt McKnight, Christoffer Kjärgaard)

1:5 (50:50) Thomas Götz (Markus Lehnigk, Jörg Wartenberg)

2:5 (59:21) Michael Rohner (Robert Schopf, Michael Baindl)

Der Live-Ticker zum Nachlesen

Vorbericht:

Dieses Spiel hätte es eigentlich schon am 25. Januar geben sollen, aber weil die Füchse damals wegen einer Grippewelle keinen Kader zusammenbrachten, wurde es auf den 8. Februar verlegt. Während alle anderen Teams also mal richtig durchschnaufen konnten, steht für Rosenheim heute ein Pflichtspiel statt Fasching auf dem Programm.

Lesen Sie mehr:

OVB-Vorbericht zum Spiel

Mit 64 Punkten liegen die Rosenheimer derzeit auf Platz 5. Zehn Punkte vor Ende der Hauptrunde ist somit die Teilnahme an den Playoff-Spielen praktisch sicher, doch um das Heimspielrecht zu bekommen, strebt man mindestens Platz vier an. Der ist erreichbar, weil Bremerhaven und Ravensburg nur vier Punkte vor den Starbulls liegen. Mit einem satten Sieg am Abend könnten sie also deutlich auf Tuchfüllung gehen.

Starbulls-Trainer Franz Steer warnt: die Füchse seien schwierig zu bezwingen, die Mannschaft setze auf destruktives Spiel und Konter. Bisher gab es jedoch schon zwei Saisonsiege gegen díe Füchse (5:2 und 5:3). Die Gäste liegen mit 49 Punkten auf Platz 10.  

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare