Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

2:0-Heimsieg gegen Tampa Bay

Chicago zum sechsten Mal Stanley-Cup-Champion

Chicago Blackhawks
+
Freude pur bei den Chicago Blackhawks!

Chicago - Die Chicago Blackhawks haben zum sechsten Mal in ihrer Vereinsgeschichte und zum dritten Mal seit 2010 den Stanley Cup gewonnen.

Am Montag (Ortszeit) kamen die Blackhawks im sechsten Finalspiel der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL gegen Tampa Bay Lightning zu einem 2:0-Heimsieg und entschieden somit die Endspielserie mit 4:2 für sich.

Duncan Keith traf in der 38. Minute im Nachsetzen zum 1:0. Der Verteidiger wurde auch zum wertvollsten Spieler (MVP) der Playoffs gewählt. Das zweite Blackhawks-Tor durch Patrick Kane fünf Minuten vor dem Ende brachte die Entscheidung.

Chicago hat erstmals seit dem 12. April 1938 wieder daheim die bedeutendste Eishockey-Trophäe der Welt gewonnen. Tampa hingegen musste sich in der zweiten Endspielserie der Vereinsgeschichte erstmals geschlagen geben.

dpa

Kommentare