Relegation zur Kreisliga

Tüßling siegt! Schloßbergs Zukunft in Händen von Wasserburg

+
Glückliche Gesichter beim SVT. Die Mannschaft spielt kommende Saison eine Liga höher.
  • schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

Obing -  Beim x-ten Mal Relegation hat's für den SV Tüßling endlich geklappt. Mit 2:0 gewinnt der SVT in Obing gegen den SV Schloßberg und steigt damit in die Kreisliga auf. Der SV Schloßberg muss jetzt Wasserburg alle Daumen drücken, um noch eine letzte Chance auf den Klassenerhalt zu bekommen.

Die Partie ist beendet. Ein ausführlicher Spielbericht folgt am Mittwoch.

Live-Ticker zum Nachlesen:

Tüßling jubelt. Endlich schafft das Team den Aufstieg in die Kreisliga.

+++ 90.: Das Spiel ist aus. Der SV Tüßling gewinnt verdient in Obing. Damit steigt der (ehemalige) Kreisklassist nach mehreren Anläufen in die Kreisliga auf. Für Schloßberg ist erstmal Schluss mit Kreisliga. Außer: der TSV 1880 Wasserburg schafft den Aufstieg in die Bezirksliga - dann wird ein weiterer Platz in der Liga frei und die Schloßberger dürfen in Relegationsrunde Drei nochmal gegen Riedering ran.

+++ 86.: Da war die Chance für den SVS: Ein Spieler vom SVT klärt aber den Kopfball von Schloßbergs Josef Liedl auf der Linie.

+++ 83.: Es tut sich nicht mehr viel vor den Toren der beiden Mannschaften...

+++ 82.: Wechsel bei Tüßling: Lucas Stamm (8) für Benjamin Asenbeck (15)

+++ 80.: Der SVT spielt es nun clever und lässt den Ball in den eigenen Reihen gut zirkulieren.

+++ 79.: Gelbe Karte für Michael Dinkelbach vom SVT

+++ 75.: Tüßling bleibt mit seinen Kontern weiterhin gefährlicher als der SVS.

+++ 74.: Erneut wechselt Schloßberg-Stephanskirchen: Maximilian Sandbichler (12) kommt für Andreas Daxer (16).

+++ 69.: Und der Schiri vergibt die nächste Gelbe für Benjamin Kastenhuber vom SV Tüßling.

+++ 66.: Auch der SVT wechselt zum zweiten Mal: Michael Dinkelbach (17) für Michael Riepl (3)

+++ 65.: TOOOR für den SVT: Wieder ein langer Ball und Schloßbergs Abwehr schläft! Wieder ist es Bernard, der allein auf Torwart Cygan zulaufen kann. Da er sich außerhalb des 16ers befindet, kann Cygan nicht mit den Händen zum Ball, wird überlupft und Bernard schiebt zum 2:0 ein.

+++ 65.: Nächster Wechsel bim SVS: Maximilian Perner (9) für Simon Marold (10)

+++ 63.: Nächste Riesenchance für Tüßling: Nach einem Querball von Bernard schießt Torschütze Kastenhuber Torhüter Cygan förmlich auf der Torlinie an. Ein Spiegelbild zum 1:0!

+++ 62.: 701 zahlende Zuschauer haben heute den Weg zu dieser spannenden Partie nach Obing gefunden.

+++ 54.: TOOOR für den SVT: Nach einem langen Ball läuft Andreas Bernard allein auf das Schloßberger Tor zu und legt acht Meter vor dem Kasten quer auf Nico Kastenhuber. Der bleibt vor Keeper Cygan cool und schiebt zum 1:0 ein.

+++ 53.: Schloßberg kommt deutlich organisierter aus der Pause. Seit dem Platzverweis gegen Schreffl wirkt die Mannschaft wacher.

+++ 52.: Simon Marold vom SVS mit einem Dropkick vom rechten 16er Eck. Tüßlings Torwart Jonas Reichl kann mit den Fäusten nach vorne parieren. Den Nachschuss klärt ein Verteidiger vom SVT.

+++ 50.: Wechsel beim SVS: Josef Liedl (4) ersetzt Dominique Dötsch (7).

+++ 47.: Gelbe Karte für Bernhard Lex vom SVS. Der Schiri wirft mit den Karten nur so um sich.

+++ 46.: Das Spiel läuft wieder.

+++ 45+1: Halbzeitpause! In der ersten Hälfte war der SV Tüßling die klar bessere Mannschaft. Doch auch der SVS wird langsam warm. Das Spiel bekommt mehr Hitze. In der Halbzeit können die Beteiligten sich hoffentlich etwas abkühlen.

+++ 45.: Gelbe Karte für Michael Mauritz vom SVS

+++ 43.: Schloßbergs Kapitän Benedikt Pongratz mit der Chance für den SVS: Er kommt am Elferpunkt zum Kopfball, kriegt aber zu wenig Druck hinter den Ball, so kann Tüßlings Keeper Jonas Reichl den Ball sicher festhalten.

+++ 38.: Auch der nächste Treffer von Tüßlings Bernard wird dem SVT nicht anerkannt - wegen Abseitsstellung.

+++ 38.: Gelbe Karte für Lucas Stamm vom SVT

+++ 34.: Rote Karte für Tim Schreffl vom SVS: Nach einem "Foul" als letzter Mann - obwohl sich noch drei Mitspieler auf gleicher Höhe befanden - an Tüßlings frisch eingewechseltem Dennis Geiko, muss Schreffl den Platz verlassen. Notbremse an Geiko. Eine strittige Entscheidung!

+++ 34.: Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis Tüßling in Führung geht. Vom Schloßberger Team ist momentan nicht viel zu sehen.

+++ 33.: Wechsel beim SV Tüßling: Benjamin Asenbeck (15) geht, für ihn kommt Dennis Geiko (13).

+++ 32.: Ein Spiel auf Messers Schneide... 

+++ 26.: Der Ball zappelt im Netz des SVS, doch Schiedsrichter Tobias Spindler entscheidet nach einem Freistoß auf Stürmerfoul. Der Treffer von Bernard wird nicht anerkannt.

+++ 22.: Tüßling hat bisher deutlich mehr vom Spiel, der SVS wirkt etwas müde.

+++ 16.: Großchance für Tüßling: Nico Kastenhuber erkämpft sich an der Eckfahne des SVS den Ball und spielt quer auf Andreas Bernard. Der nimmt das Leder sechs Meter vor dem Tor direkt - und jagt das Ding drei Meter drüber.

+++ 10.: Michael Mauritz vom SVS bringt eine Ecke für Schloßberg direkt auf das Tor der Tüßlinger. Torwart Jonas Reichl muss sich ordentlich strecken, um den Ball abwehren zu können.

+++ 6.: Torschuss durch den SV Tüßling: Lucas Stamm vom SVT läuft nach einem langen Ball allein auf Schloßbergs Keeper Patrick Cygan zu. Vom rechten 16er-Eck schließt dieser ab, zieht jedoch vier Meter übers Tor.

+++ 4. Spielminute: Schloßbergs Andreas Daxer vertändelt leichtfertig den Ball als Innenverteidiger. Sein Kollege Tim Schreffl bügelt diesen Fehler aber wieder aus.

+++ Anstoß! Schloßberg spielt in den grün-weißen Trikots, in der ersten Halbzeit von links nach rechts. Der SV Tüßling spielt in den Vereinsfarben schwarz-weiß gestreift.

Kurz vor Anpfiff wärmen sich die Spieler auf dem Obinger Grün auf.

+++ Die Tribüne füllt sich langsam auf dem Obinger Sportplatz. Super Wetter und ein gepflegter Rasen versprechen ein schönes Fußballspiel.

+++ Und so ist der SV Schloßberg-Stephanskirchen aufgestellt:

1 Cygan, Patrick (T)

2 Lex, Bernhard

3 Mauritz, Michael

6 Vogl, Andreas

7 Dötsch, Dominique

8 Schreffl, Tim

10 Marold, Simon

13 Ide, Felix

14 Pongratz, Benedikt (C)

15 Remmelberger, Lutz

16 Daxer, Andreas

+++ Das ist die Startaufstellung des SV Tüßling:

1 Reichl, Jonas (T)

2 Gillhuber, Thomas

3 Riepl, Michael

5 Pichl, Peter (C)

7 Friedrich, Herbert

8 Stamm, Lucas

10 Kastenhuber, Nico

11 Bernard, Andreas

12 Scheffel, Sebastian

15 Asenbeck, Benjamin

16 Kastenhuber, Benjamin

+++ Herzlich Willkommen in unserem Live-Ticker zur Relegationspartie SV Tüßling - SV Schloßberg. Welches Team sichert sich heute den vielleicht letzten Platz in der Kreisliga für die Saison 2017/2018?

Vorbericht:

Der SV Tüßling schaltete in der ersten Relegationsrunde als Kreisklassist mit einem Last-Minute-Tor den Kreisligisten Bad Reichenhall aus und beendete das Spiel mit 2:1. Vor allem Doppeltorschütze Dennis Geiko zeigte sich am vergangenen Mittwoch in Palling in bestechender Form. Die Mannen von Ralf Juraschek werden am Dienstagabend alles daran setzten, um den lang ersehnten Kreisliga-Aufstieg endlich klar zu machen.

Alles oder Nichts

Lesen Sie auch:

Relegation 2017: Alle Spiele, alle Ergebnisse, alle Berichte

Der SV Schloßberg wiederum fährt nach dem verdienten 1:0-Erfolg über den Kreisklassisten, TSV Eiselfing, mit breiter Brust nach Tüßling. Die Grün-Weißen konnten die letzten fünf Relegationsspiele allesamt für sich entscheiden. Trotz einiger Verletzungssorgen gibt sich der Kreisligist mit dem Interims-Trainerduo Andreas Schreffl und Patrick Steinberger kämpferisch. "Wenn wir unser ganzes Leistungspotential abrufen, sind wir nur schwer zu schlagen", so Steinberger. 

Der Verlierer darf weiter hoffen 

Die siegreiche Mannschaft der Partie spielt nächste Saison sicher in der Kreisliga. Der Verlierer muss darauf hoffen, dass der TSV Wasserburg den Aufstieg in die Bezirksliga schafft, sodass noch ein weiterer Kreisligaplatz gegen den SV Riedering ausgespielt wird. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Relegation

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare