Die Schwaben kommen

Am Samstag gastiert die U23 des FC Augsburg in Burghausen

Nach der unglücklichen Niederlage gegen die Junglöwen (2:3) am vergangenen Samstag liegt der Fokus bei Wacker Burghausen nun wieder auf einer Reserve-Elf einer bayerischen Traditionsmannschaft. Die Demmelbauer-Auswahl empfängt dann nämlich um 14 Uhr die U23 des Bundesligisten FC Augsburg.

Blickt man auf die aktuelle Tabellensituation in der Regionalliga, nehmen sich beide Teams nicht wirklich viel: Der SV befindet sich auf dem achten Rang mit 14 Zählern, der FCA kann derzeit zwei Punkte weniger aufweisen und rangiert deshalb auf Tabellenplatz zwölf.

Vertrauen sollte Burghausen erneut in die starken Auftritte vor eigener Kulisse setzten: In bisher fünf Heimspielen siegte der SV gleich viermal und musste sich nur gegen den FC Bayern mit einem Remis begnügen.

Hammergegner im Toto-Pokal

Nach dem deutlichen Erfolg gegen den TSV 1860 Rosenheim, wartet im Viertelfinale nun ein echter Brocken auf "Wacker". Am 5. Oktober empfängt der SVW nämlich die Würzburger Kickers, die sich sensationell im DFB-Pokal gegen Fortuna Düsseldorf durchsetzten und nun in der 2. Runde des Vereinspokals auf Eintracht Braunschweig treffen.

Die Unterfranken überzeugen zudem in der Liga und machen Ansprüche auf einen Aufstieg in die 3. Liga deutlich. Am 5. Oktober steigt das Toto-Pokal-Spiel der beiden Regionalligisten. Das ergab die Auslosung am Donnerstagnachmittag.

(mbö)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare