Verstärkung für U19 und Ergänzung für die Regionalliga

Wacker Burghausen holt zwei Talente aus Regensburg und München

Noah Shawn Agbaje präsentiert sein Trikot vom SV Wacker Burghausen
+
Noah Shawn Agbaje wechselt aus der U19 des TSV 1860 München zum SV Wacker Burghausen.

Burghausen - Der SV Wacker Burghausen hat zwei neue Talente verpflichtet. Aus Regensburg kommt Samuel Höng, der die U19 verstärken soll, dazu soll Noah Shawn Agbaje vom TSV 1860 München in der Regionalliga an den Herrenbereich herangeführt werden.

Der 17-jährige Abwehrspieler Samuel Höng wird ab der kommenden Saison 2020/2021 als jüngerer Jahrgang in der U19-Bayernliga verteidigen und ist als Perspektivspieler für die Regionalligamannschaft der Salzachstädter gedacht. Nachdem Höng den Großteil seiner Nachwuchs-Karriere bei der SpVgg Grün-Weiß Deggendorf verbrachte, wechselte er zur Saison 2018/2019 zum Kleeblatt nach Fürth, spielte hier zunächst in der U17-Landesliga und gehörte in der abgebrochenen Jugend-Spielzeit 2019/2020 dem U17-Bundesliga-Kader an, ehe er kurz vor Abbruch sämtlicher Ligen aufgrund der Corona-Pandemie zum SSV Jahn Regensburg wechselte.


Geschäftsführer Andreas Huber: „Samuel ist ein Spieler mit großem Potential und wir sind uns sicher, dass er unserer U19 in der Bayernliga weiterhelfen kann und schon bald auch zu Einsätzen in der Ersten Mannschaft kommen wird. Wir wünschen ihm einen guten Trainingseinstieg und eine verletzungsfreie Zeit beim SV Wacker Burghausen.“

Agbaje soll wie Ade ein fester Bestandteil der Regionalliga-Mannschaft werden


Neben Höng wechselt auch Noah Shawn Agbaje mit sofortiger Wirkung von der U19-Bayernliga-Mannschaft des TSV 1860 München zum SV Wacker Burghausen und unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag. Der heute 19-Jährige, welcher seine spielerischen Fähigkeiten zuvor bereits in der Jugend des FC Bayern München, der SpVgg Unterhaching und des FC Ismaning unter Beweis stellen konnte, wechselte 2015 ins Nachwuchsleistungszentrum der Münchener Löwen und absolvierte hier in den vergangenen vier Spielzeiten insgesamt 76 Partien in der U17 und der U19 (Landesliga, Bayernliga und Bundesliga). Angekommen im Herrenbereich möchte sich das beidfüßige Talent in den kommenden beiden Saisons an die Regionalliga-Mannschaft der Salzachstädter herankämpfen und Spielpraxis in der höchsten Amateurklasse Bayerns sammeln.

Geschäftsführer Andreas Huber freut sich über die Neuverpflichtung: „Mit Noah ist es uns gelungen, ein weiteres junges und hoffnungsvolles Talent nach Burghausen zu lotsen. Wir erhoffen uns eine ähnliche Entwicklung wie bei Denis Ade, welcher ebenfalls vom TSV 1860 München nach Burghausen gewechselt ist und seit dem Beginn der aktuellen Spielzeit ein wichtiger Bestandteil der Regionalliga-Mannschaft geworden ist. Wir wünschen Noah eine gute und vor allem verletzungsfreie Vorbereitung auf den anstehenden Liga-Pokal und den Restart in der Regionalliga Bayern.“ 

dg/Pressemitteilung SV Wacker Burghausen

Kommentare