Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zuletzt Co-Trainer in Kastl

„Unser absoluter Wunschkandidat“: Endlmaier wird Torwarttrainer in Burghausen

Wird neuer Torwarttrainer bei Wacker Burghausen: Michael Endlmaier.
+
Wird neuer Torwarttrainer bei Wacker Burghausen: Michael Endlmaier.

Michael Endlmaier wird ab der kommenden Saison 2021/2022 neuer Torwart-Trainer der Regionalliga-Mannschaft des SV Wacker Burghausen. Der 36-Jährige fungierte zuletzt noch als Co-Trainer beim TSV Kastl und wechselt nach insgesamt vier Jahren beim bayerischen Landesligisten im Sommer an die Salzachstadt.

Burghausen - Bis zur coronabedingen Unterbrechung der Saison 2019/2021 war Endlmaier nach Stationen beim TSV Waging, SV Kirchanschöring und dem TSV Ampfing selbst noch als Torhüter in Kastl in der Landesliga Bayern aktiv und absolvierte über 100 Spiele auf Bezirks- sowie 37 Partien auf Landesebene.

Trainerteam nimmt Gestalt an

Nach der erfolgreichen Verpflichtung von Hannes Sigurdsson als neuen Chef-Coach ist nun auch die bislang offene Position des Torwart-Trainers beim SV Wacker Burghausen für die neue Spielzeit geklärt. Mit der vor Kurzem bekanntgegebenen Vertragsverlängerung von Fabian Stapfer steht ebenso bereits das Torwart-Team für die anstehende Regionalliga-Spielzeit fest.

„Wir freuen uns, dass wir mit Michi unseren absoluten Wunsch-Kandidaten für den Posten des Torwart-Trainers von einem Engagement in Burghausen überzeugen konnten“, erklärt Karl-Heinz Fenk (Sportlicher Leiter) und fügt an: „Neben der Arbeit mit unseren Regionalliga-Torhütern Markus Schöller und Fabian Stapfer ist es auch unser gemeinsames Ziel, die U19-Keeper aktiv mit ins Torwart-Training einzubinden und so den eingeschlagenen Weg mit der eigenen Jugend weiter zu intensivieren.“

„Kann nicht lange ohne Fußball“

„Nachdem ich meine Arbeit beim TSV Kastl niedergelegt hatte, habe ich mich voll und ganz auf meine Familie und meine beruflichen Veränderungen konzentrieren können. Schnell war aber klar, dass ich nicht lange ohne den Fußball sein kann und wieder einem Engagement nachgehen möchte. Nach ersten Kontakten mit Vereinsvertretern aus unterschiedlichen Ligen erhielt ich dann einen Anruf von Karl-Heinz Fenk, der mich zu einem persönlichen Gespräch eingeladen hat. Mit den ersten Minuten hatte ich gleich das Gefühl, dass daraus etwas entstehen könnte. Regionalliga-Fußball unter guten Bedingungen in einem familiären Umfeld haben das Bild abgerundet und deshalb freue ich mich sehr, ab der kommenden Saison ein Teil der Mannschaft sein zu dürfen“, so der neue Torwart-Trainer.

PM SV Wacker Burghausen

Kommentare