Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wacker-Ultras vor Gericht

+

Weil drei junge Burghauser Fußballfans Polizisten angegriffen und bedroht haben sollen, müssen sie sich am Mittwoch vor dem Amtsgericht verantworten.

Bei der Verhandlung in Altötting soll nun geklärt werden, ob die drei Männer, die der Ultraszene des SV Wacker zuzuordnen sind, für eine Bier- und Pfefferspray-Attacke auf Polizeikräfte am 1. Juni 2013 verantwortlich sind. Laut Anklage sollen auch Todesdrohungen gegen die Beamten gefallen sein, als die drei in einer Gruppe offenbar einen anderen Mann schützen wollten, der zuvor auf einen Streifenwagen eingeschlagen hatte. In der Gaststätte sollen sich tumultartige Szenen abgespielt haben.

Den Prozessverlauf könnt ihr auf unserem Partnerportal innsalzach24.de verfolgen!

Kommentare