Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SBR mit unnötiger Heimniederlage

+

Mit viel unnötigem Aufwand und mangelndem Erfolg versuchte die U19 des Sportbundes Rosenheim im letzten Heimspiel der Saison, die Ebersberger Gäste zu besiegen. Zu viele Ballkontakte in den eigenen Reihen und unnötig weite und hohe Bälle waren das Ergebnis der ersten 45 Minuten.   Wobei mit etwas mehr Präzision bei den wenigen Torchancen eine Pausenführung durchaus möglich gewesen wäre. Allerdings kamen Dedic in der 5., Hoti in der 12. und Schroll in der 15. Minute jeweils einen Schritt zu spät. Nach einem 20 Meter Schuss von Gästestürmer Molzberger, der ca. 1m am Rosenheimer Tor in der 39.Minute vorbei segelte, spielte Emre Aykac in der 42. Minute Torjäger Dedic mustergültig frei, doch fehlten dem Stürmer bei seinem Alleingang dieses mal die Nerven und er schoss am linken oberen Winkel über das Tor.   Nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst kaum etwas, und so fiel der Siegestreffer der Gäste wieder einmal aus einem Ungeschick des SBR Nachwuchses. Ein völlig verunglückter Abstoß von Torwart Pohn landete bei den Ebrachtaler, und Wolfgang Widl war es vorbehalten, die anschließende Konfusion in der Rosenheimer Abwehr mit dem Tor des Tages zu bestrafen. Bis zum Schlusspfiff waren die Marlog Jungs zwar drückend überlegen, konnten sich aber kaum zwingende Torchancen erarbeiten.   So war in einer äußerst fairen Partie die JFG Ebrachtal der glückliche Sieger, wobei die mit nur zwölf Mann angereisten Gäste, sich diesen Sieg hart erkämften.   SB DJK Rosenheim: Michael Pohn, Max Böhlk (ab 75. Marco Schmidt) , Simon Schroll (ab 86. Marco Oberberger), Marco Oberberger (ab 79.Andreas Egger) , Vadim Tregubov, Alexander Schober (ab 46.Marinus Gottwald), Alex Prechtl,, Emre Aykac ( ab 46.Markus Schwartz ) ,Zbulim Hoti ( ab 75. Tobias Wessels),  Fehim Dedic , Andreas Egger (ab 58. Emre Aykac).   Schiedsrichter: Siegfried Sraßhofer Zuschauer: 30 Tore: 0-1  (52.)  Wolfgang Widl  

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim

Kommentare