TVA-Damen mit verdienter Niederlage

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wolfratshausen schickt Altöttinger Damen gleich fünf Bälle ins Netz.

Gegen die Wand gespielt wurden die Fussballerinnen des TV Altötting beim BCF Wolfratshausen speziell in Hälfte eins. Der schwachen Leistung der Mannschaft passte sich Schiedsrichter Bernhard Gruber an.

Wie schon so oft in den letzten Wochen verschliefen die Fussballdamen des TVA die Anfangsphase komplett und so lief man nach 36 Minuten bereits einem 4-Tore-Rückstand hinterher. Die Tore fielen allesamt aus Standards. Dementsprechend deprimiert ging das Team auch in die Halbzeitpause.

In Hälfte 2 kämpften sie die Wallfahrtstädterinnen besser ins Spiel und in Minute 64 gelang Melanie Tomaschko nach einem klasse Freistoß der 4:1 Anschlusstreffer. Kurz darauf hatte Schiri Gruber nach Foul an Ramona Schleid auf Strafstoß entschieden. Katrin Hofer legte sich den Ball auf den Punkt doch zur allgemeinen Verwunderung revidierte Gruber seine Entscheidung und gab Schiedsrichterball.

Doppel-Spieltag am Wochenende

So blieb der Treffer, der das Spiel nochmal spannend machen hätte können, vorerst verwehrt. In Minute 83 war Ramona Schleid nach einem Gestochere im gegnerischen Strafraum zur Stelle und schob ein zum 4:2. 2 Minuten später war Wolfratshausen wiederrum per Standard erfolgreich und erhöhte auf den 5:2 Endstand. Kurz vor dem Ende sah Melanie Tomaschko wegen wiederholtem Foulspiel noch die Ampelkarte.

Trotz allem war Wolfratshausen über die ganze Spielzeit überlegen und die Niederlage ist verdient.

Kommendes Wochenende sind die TVA-Damen zweimal auf heimischen Platz im Einsatz. Am Freitag, 31.10.2014, 19 Uhr, ist der FC Puchheim zu Gast und am Sonntag, 02.11.2014, 14:30 Uhr, die SpVgg Hebertshausen.

Pressemitteilung TV Altötting

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare