Trostberg: Alle Infos zum 50. Sparkassenpokal

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Trostbergs Abteilungsleiter Robert Magerl (links) mit Josef Huber bei der Pokalübergabe.

Ein besonderes Jubiläum steht am kommenden Samstag im Trostberger Hallenfußball an. Das Hallenturnier um den Sparkassen-Pokal wird zum 50. Mal ausgetragen.

Trostberg. Ein besonderes Jubiläum steht am kommenden Samstag im Trostberger Hallenfußball an. Das Hallenturnier um den Sparkassen-Pokal wird zum 50. Mal ausgetragen. Die Veranstalter um Trostbergs Abteilungsleiter Robert Magerl haben sich dabei zur Jubiläumsausgabe dafür entschieden, auf Futsal umzustellen.   "Wir wollen versuchen, damit diese traditionsreiche Veranstaltung auch in Zukunft erfolgreich durchführen zu können und gleichzeitig attraktiven Hallenfußball zu bieten."   Begeisterung hält sich noch in Grenzen   Die Begeisterung für ein Futsalturnier hielt sich bei den Nachbarvereinen zwar im ersten Jahr noch in Grenzen, "doch wir hoffen darauf, dass wir unser Jubiläum dafür nutzen können, den Futsal etwas mehr in der Region zu etablieren und das Interesse daran zu wecken", so Magerl weiter.   "Wir haben in der Landkreishalle tolle Voraussetzungen für diesen Sport, mit den ausfahrbaren Tribünen können die Zuschauer hautnah dabei sein und sicherlich eine tolle Atmosphäre schaffen", so die Hoffnung des Spartenleiters.   Grassau will Titel verteidigen   Gespielt wird das Turnier am kommenden Samstag ab 11 Uhr wie gewohnt in der Landkreishalle. Turnierfavorit ist sicherlich Bezirksligist TuS Traunreut, der im vorigen Jahr schon mit den besten Hallenfußball zeigte und sich erst im Halbfinale dem späteren Sieger, ASV Grassau, geschlagen geben musste.   Auch der amtierende Champion ist wieder mit von der Partie. Neben der Gastgeber-Mannschaft sind auch wieder die beiden weiteren Trostberger Ortsvereine TSV Heiligkreuz und SV Oberfeldkirchen sowie Außenseiter FC Traunreut am Start.   Stadtderby zur Eröffnung

 

Eröffnet wird der Cup mit dem Stadtderby zwischen der FA und Oberfeldkirchen. Gespielt wird bei einer Spielzeit von 1 x 12 Minuten im Modus "Jeder gegen Jeden", so dass der Sieger gegen 15.00 Uhr feststehen dürfte.

 

Wie bereits in den vergangenen Jahren unterstützt die Kreissparkasse Trostberg-Traunstein auch in 2016 wieder eines der traditionsreichsten Hallenturniere in Bayern. "Zum Jubiläum gibt es neben den klassischen Preisen wie dem Wanderpokal und den Geldpreisen für die drei Topplatzierten auch einen Pokal für jede Mannschaft sowie erneut die Auszeichnung des Top-Teams", so Robert Magerl.

 

"Trotz des Fehlens vieler Nachbarvereine hoffen wir auch auf viele neutrale Zuschauer, die dem Futsal eine Chance geben und sich vielleicht von der neuen Art des Hallenfußballs überzeugen lassen", äußerst Magerl abschließend seinen Wunsch für die Jubiläumsveranstaltung.   Der Spielplan:                                                                                                                                                    Pressemitteilung FA Trostberg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare