Transfer-Hammer: Sportbund verpflichtet Ex-Bundesligaprofi

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Emmanuel Krontiris wechselt zum Sportbund Rosenheim

Der Sportbund Rosenheim hat sich für die Frühjahrsrunde noch einen richtigen Transfer-Knaller gesichert: Ex-Bundesligaprofi Emmanuel Krontiris, der unter anderem für Borussia Dortmund und den TSV 1860 München auflief, verstärkt künftig die Mannschaft von Matthias Pongratz.

Der Sportbund Rosenheim hat sich für die Frühjahrsrunde noch einen richtigen Transfer-Knaller gesichert: Ex-Bundesligaprofi Emmanuel Krontiris, der unter anderem für Borussia Dortmund und den TSV 1860 München auflief, verstärkt künftig die Mannschaft von Matthias Pongratz.

Intensiv sahen sich die SBR-Verantwortlichen während der Winterpause auf dem Transfermarkt um, handelten sich dabei aber einige Absagen ein. Nun hofft man, dass Krontiris im Abstiegskampf der Bayernliga-Süd einschlägt, vor allem wegen seiner jahrelangen Erfahrung auf höchstem Fußballniveau gilt er als Hoffnungsträger.

„Ich denke, er ist für uns eine qualitative Verstärkung. Zudem hat er reichlich Erfahrung und auch davon soll die Mannschaft profitieren“, sagte der sportliche Leiter Stefan Kurz gegenüber der OVB-Sportredaktion.

Als junger Spieler auf Augenhöhe mit Gomez, Rolfes und Weidenfeller

Seit Ende letzter Woche waren die Sportbündler mit dem 32-Jährigen, der im Landkreis Ebersberg lebt, in Kontakt. Am Wochenende folgten die ersten Gespräche und am Montag kam dann die offizielle Zusage von Krontiris. Dabei habe Krontiris stets einen offenen, sympathischen Eindruck gemacht. „Ich glaube, er passt vom Charakter her gut in unsere Mannschaft“, so Kurz weiter.

Seine Karriere startete Krontiris in der Jugend von Hannover 96, von dort aus ging es über Tennis Borussia Berlin zum BVB. Als junges Talent kam er dort und bei Alemannia Aachen auf acht Erstliga-Spiele. Am meisten Spielpraxis sammelte der offensive Mittelfeldspieler aber in der 2. Bundesliga: Insgesamt absolvierte er 150 Partien für Aachen, 1860 München, TuS Koblenz und Rot-Weiß Oberhausen, wo er insgesamt 30 Treffer erzielte. In acht Spielen in der 3. Liga für Unterhaching traf er viermal.

Letztens in der Regionalliga Nordost aktiv

Der 1,80 Meter große Offensiv-Akteur schnupperte in seiner Laufbahn auch DFB-Luft: In 13 Länderspielen für die U19, U20 und U21 sowie für das Perspektivteam 2006 trug er den Adler auf der Brust. Dort spielte er mit prominenten Namen zusammen - unter anderem mit  Roman Weidenfeller, Simon Rolfes, Christian Gentner und Mario Gomez. Zuletzt spielte Krontiris für fast zwei Saisonen bei Germania Halberstadt in der Regionalliga Nordost. Seine dortige Bilanz: neun Tore in 43 Spielen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare