Starkes Remis gegen die Bayern

+
Jubelt über seinen zweiten Treffer: Maxi Bauer!

Maxi Bauer trifft doppelt

Gelungenes Testspiel für den TSV Buchbach! Die Rot-Weißen trennten sich am Mittwochabend vor 526 Zuschauern vom Liga-Rivalen FC Bayern München II mit 2:2 und waren vor allem in der zweiten Halbzeit dem Sieg deutlich näher als das Team von Heiko Vogel, der bekannte: „Buchbach hatte mehr und bessere Chancen.“

Der neue Bayern-Coach sieht sein Team entgegen der Erwartungen des Vereins nicht in der Favoritenrolle für die vierte Saison der Regionalliga Bayern: „Da sind wir weit davon entfernt. Wir haben bei der Talentförderung noch großen Nachholbedarf.“ Weil ein Großteil seiner Mannschaft aktuell bei den Profis trainiert, erwartet der sympathische Trainer einen eher langwierigen Findungsprozess, eine seiner Forderungen hat die Mannschaft aber bereits verinnerlicht: „Wir können nicht auftreten als würden wir Champions League spielen, die Jungs müssen schon ein wenig Demut zeigen.“ Wobei Vogel damit natürlich nicht das sportliche Auftreten meint. Da gingen die kleinen Bayern durchaus selbstbewusst zur Sache, hatten auch ihre Möglichkeiten, doch die Buchbacher Defensive präsentierte sich sehr sattelfest. So resultierte dann auch der Führungstreffer durch den starken Kapitän Karl-Heinz Lappe aus einem Missverständnis von Maxi Hain und Keeper Maxi Weber.

"Das war ein tolles Spiel"

Den Ausgleich besorgte Maxi Bauer, der kurz zuvor bei einem Pfostenschuss noch Pech hatte, mit einem energischen Solo (61.) und auch den zweiten Treffer erzielte  der Ex-Dorfner, als er nach einem Freistoß von Patrick Walleth zur Stelle war und den Pfostenabpraller über die Linie drückte (79.). Ebenfalls nach einem Pfostenschuss traf Milos Pantovic zum 2:2 (86.), das nur deswegen Bestand hatte, weil die Bayern einen Kopfball von Thomas Leberfinger noch von der Linie kratzen konnten (88.).

„Ein tolles Spiel mit vielen Chancen, da sind die Zuschauer auf ihre Kosten gekommen“, freute sich Buchbachs Trainer Anton Bobenstetter und Walter Werner hatte schon das Auftaktspiel am Freitag in einer Woche gegen Rain und die Auswärtspartie am 21. Juli in Burghausen im Hinterkopf: „Alle Mann sind an Bord, alle haben sich stark präsentiert. Das wird richtig spannend, wer dann spielen wird.“ Zum Derby in Burghausen setzen die Buchbacher einen Fanbus ein, für den man sich bei der Partie gegen Rain anmelden kann. Die Partie der Buchbacher beim FC Bayern vom 4. Spieltag, die wegen der Verlegung des Münchner Regionalliga-Derbys auf den 22. September verschoben werden musste, ist jetzt wegen des Bundesligaspiels der Bayern gegen Wolfsburg erneut verlegt worden. Neuer Termin im „Grünwalder“ ist der 23. September um 19 Uhr. 

TSV Buchbach: Weber (63. Wolf) - Grübl (46. Hellinger), Hain (46. Scott), Drum (46. Löffler), Motz (46. Walleth) - Hamberger (46. Leberfinger), Petrovic (65. Petrik), Alschinger - Breu (46. Drofa), Denk (46. Dotzler), Brucia (46. Bauer). Trainer: Bobenstetter/Werner

FC Bayern München II: Rößl - Günzel (67. Pohl), Strohmaier (76. Leo), Burger (76. Weiter), Steinhart (73. Puchegger) - Basta, Bösel (76. Oikonomou) - Benko (67. Hägler), Weihrauch (80. Paul) - Lappe, Wegkamp (67. Pantovic). Trainer: Vogel.

Tore: 0:1 Lappe (44.), 1:1 Bauer (61.), 2:1 Bauer (79.), 2:2 Pantovic (86.)

Schiedsrichter: Baumann (TSV Seebach)

Zuschauer: 526

Gelb: Drum, Leberfinger, Löffler - Benko, Walter.

Besonderheiten: keine.

MB.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare