Kasparetti erlöst Amerang

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Entscheidung fiel erst spät: In der 81. Minute verwandelte Thomas Kasparetti einen Handelfmeter sicher und bescherte mit dem einzigen Treffer des Tages den Sieg für den SV Amerang. Doch der Reihe nach: Bereits in der ersten Minute ein toller Angriff der Heimelf, Walther scheiterte jedoch am starken Schlussmann Christian Rechl. In den ersten Minuten waren es aber die Gäste, welche das Spiel dominierten. Edling wurde  nur selten gefährlich, wie in der 14. Minute, Walthers Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. Nach einer gute halben Stunde gute Chance für den DJK SV, der nun stärker wurde, Altmanns Gewaltschuss konnte Schlussmann Rechl entschärfen (31.). Drei Minuten später konnte sich der ASV-Keeper erneut auszeichnen, diesmal versuchte Hammerstingl sein Glück. Nach der Halbzeitpause blieb es beim spannenden Spiel, die Partie wurde nun ein wenig ruppiger. Amerang nach dem Wechsel gleich wach, Andreas Kasparetti schoss den Ball nur knapp am Pfosten vorbei (46.). 54. Minute:  Nach Foul im Strafraum vergab Martin Rechl einen Strafstoß für die Gäste. Bis zur Schlussphase blieb es beim recht ausgeglichenem Spiel. Nach dem Elfmetertreffer durch Kasparetti Edling mit der Chance auf den Ausgleich, Baumann drosch einen Abpraller nur knapp über die Latte hinweg. Amerang kann sich durch den späten Treffer auf Platz zwei schieben und überholt sogar den Gegner aus Edling. (mbö/djk)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare