Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sönmez ist jetzt Nationalspieler

+

Regionalligist FC Memmingen hat nun einen Nationalspieler. Ümüt Sönmez hat jetzt in der U21 von Aserbaidschan sein Länderspieldebüt gefeiert.

Ümüt Sönmez international: Der 20-jährige Stürmer des FC Memmingen ist beim Sichtungsspiel der U21-Mannschaft von Aserbaidschan gegen Moldawien auf der Zehner-Position aufgelaufen. In der zweitgrößten moldawischen Stadt Tiraspol gab es ein 1:1 Unentschieden. Verständigungsprobleme hatte Sönmez keine: Die Nachwuchs-Auswahl von Aserbaidschan wird vom deutschen Trainer Bernhard Lippert betreut.

Sönmez (in der Bildmitte im blauen Trikot) machte sich nach dem Spiel wieder auf die Rückreise nach Deutschland und will rechtzeitig vor der Regionalliga-Partie des FCM am Samstag bei 1860 München II wieder ins Training einsteigen.  

Pressemeldung FC Memmingen

Kommentare