Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sehr gute Bedingungen

+

Siegsdorf mit positivem Fazit nach Trainingslager

Als eines der wenigen Kreisklasse-Teams in der Region bereitete sich der TSV Siegsdorf in einem Trainingslager auf die kommenden Aufgaben vor. Ziel war das niederbayerische Bad Füssing, rund eineinhalb Stunden Autofahrt vom Startpunkt entfernt.

Die Bedingungen dort waren laut TSV-Pressesprecher Markus Germann sehr gut, der Trainingsplatz war in unmittelbarer Nähe zur Unterbringung gelegen. Der Spitzenreiter der Kreisklasse 4 reiste mit 24 aktiven Spielern, sowie fünf Betreuern, an. Absolviert wurden bei dem Aufenthalt von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag insgesamt vier Trainingseinheiten, zusätzlich standen Ausdauerläufe auf dem Programm.

In Bad Füssing standen für das Team keine Vergleiche gegen andere Mannschaften an, die Felber-Elf testete aber bereits gegen Oberteisendorf (2:0) und Grassau (3:1). Die wichtigste Nachricht noch zum Schluss: Keiner der Akteure hatte sich verletzt, mit der vollen Mannschaftsstärke kann der TSV die "Mission Aufstieg" wieder starten.

Kommentare