Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Raubling mit klarer Botschaft! Sieg gegen Baldham-Vaterstetten

Wo soll das noch enden? Der TuS Raubling hat zum fünften Mal in Foge gewonnen und damit ein klares Zeichen gesetzt.

Fünfter Sieg in Folge, 29 Punkte, das hat mit Abstiegskampf in der Bezirksliga Ost nichts mehr zu tun. Der TuS Raubling hat am Freitagabend mit 3:0 (2:0) gegen den SC Baldham-Vaterstetten gewonnen und ist damit zumindest über Nacht auf den vierten Tabellenplatz geklettert.

Damit orientiert sich die Pritzl-Elf neu, die Lage in der Liga bleibt trotzdem weiter undurchsichtig. Die Gäste waren bis vor wenigen Wochen noch ein heißer Aufstiegskandidat, inzwischen rückt die unkomfortable Tabellenregion immer näher. Das Gegenteil herrscht in Raubling vor, die Mannschaft überzeugt und punktet fleißig.

Durch die Raublinger Tore von Thomas Riesenberger (5.) und Sebastian Huber (43.) stellten die Gastgeber die Weichen früh auf Kurs, Tobias Ecker (78.) setzte den Deckel drauf.

Raubling hat mit dem Abstieg wohl nichts mehr zu tun, die Gäste sollten sich stattdessen ernsthafte Gedanken machen.

Hier gehts zur Tabelle

Kommentare