Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Mutter von Sängerin Nina Hagen

„Brigitte Bardot der DDR“: Schauspielerin Eva-Maria Hagen (†87) ist tot

„Brigitte Bardot der DDR“: Schauspielerin Eva-Maria Hagen (†87) ist tot

Bernau rüstet sich für Abstiegskampf

Thaddäus Jell, Andreas Vordermayer und Marcus Sedlbauer wechseln an den Chiemsee

Thaddäus Jell schnürt seine Schuhe ab sofort für Bernau

Mit gleich drei Neuzugängen will der TSV Bernau das Projekt Klassenerhalt in der Frühjahrsrunde angehen. Prominentester Wintertransfer ist sicherlich Thaddäus Jell, der aus der Bayernliga vom BCF Wolfratshausen kommt, dort aber aufgrund einer beruflichen Auslandstätigkeit in dieser Saison nicht zum Einsatz kam. Aus diesem Grund wird der 24jährige Defensivspezialist, der auch schon für den SB Rosenheim und ESV Freilassing kickte, den Bernauern auch nur in maximal zwei bis drei Partien zur Verfügung stehen. Die beiden anderen Verpflichtungen Marcus Sedlbauer und Andreas Vordermayer vom WSV Aschau sollen der Mannschaft um Aktivcoach Gregoer Jell helfen, den Acht-Punkte-Rückstand aufs rettende Ufer in den verbleibenden Spielen doch noch aufzuholen. (csl)

Foto: Max Mayer

Kommentare