Nächstes Topspiel, nächster überzeugender Sieg

+

SG Raubling setzt sich gegen 1860 Rosenheim durch

Nach dem Motto "eine Schwalbe macht noch keinen Sommer", nach dem überraschenden Sieg gegen den TuS Traunreut, ging die C-Jugend der SG Raubling/Großholzhausen/Nicklheim das Lokalderby gegen den TSV 1860 Rosenheim sehr konzentriert und entschlossen an. 

Von Beginn an entwickelte sich eine sehr interessante und ausgeglichene Partie, allerdings mit relativ wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Beide Abwehrreihen standen gut und so spielte sich das Spielgeschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab.

Der SG gelang es auch an diesem Tag wieder, auf ganzer Linie zu überzeugen. Jeder Spieler war hellwach und zeigte sich wieder von seiner besten Seite. Als 1860 dann nach ca. zwanzig Minuten durch einen schönen Freistoß plötzlich in Führung ging, schüttelte sich die SG kurz und prompt viel im Gegenzug der Ausgleich durch den emsigen offensiven Mittelfeldspieler Tobi Zeiss.

Und wieder hallt es "Humba täterä" 

Unglaublich wie er sich durch den 16er tankte, seine Gegenspieler stehen lies und letztendlich eiskalt den Ausgleichstreffer erzielte. Dies war dann auch der verdiente Halbzeitstand.

Im zweiten Abschnitt waren die Hausherren sofort wieder bei der Sache, und spielten einen schönen gepflegten Kombinationsfußball, manchmal ein wenig überhastet, aber insgesamt war es recht schön anzuschauen. Als dann fünf Minuten vor dem Ende wiederum Zeiss in den 16er marschierte sich von keinem aufhalten lies, dann auch noch den Torhüter vernaschte und letztendlich zum viel umjubelten 2:1 Führungstreffer einnetzte, waren natürlich alle SGler aus dem Häuschen und die Freude war dementsprechend groß. Dieses Ergebnis brachten die Gastgeber auch souverän nach Hause und wieder ertönte ein kräftiges "Humba, humba täterä".

"Burschen das war heute wieder eine bärenstarke Leistung, mit einer tollen Moral und wenn wir so weitermachen dann wird das noch ein richtig schöner Sommer für uns werden", sagte Trainer Siggi Niggl im Anschluss und bedankte sich im Namen des Trainerteams für die Leistung.

 

Pressemitteilung SG Raubling/Großholzhausen/Nicklheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare