Karten-Wahnsinn auch in der Region ausgebrochen

Nur 2.500 Stück: Die Bayern-Fans und die irre Jagd nach Liverpool-Tickets

+
Für viele Bayern-Fans wird ein Besuch der Anfield Road in Liverpool ein Traum bleiben.

München/Landkreis - Gerade mal zwei Tage ist es her, dass in der Champions League das Achtelfinale ausgelost wurde. Der absolute "Kracher": FC Liverpool gegen den FC Bayern. Seither ist deswegen der Ticket-Wahnsinn ausgebrochen, auch in der Region:

UPDATE, Freitag, 6.45 Uhr - Nur 3 Prozent Erfolgschance

Für das Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale beim FC Liverpool am 19. Februar sind beim FC Bayern bislang Anfragen von Mitgliedern und Fanclubs für über 43.000 Eintrittskarten eingegangen. Damit ist das zur Verfügung stehende Kontingent fast 25-fach überbucht (die Bestellfrist online läuft am 1. Januar 2019 ab).

Aus Liverpool bekam der FC Bayern insgesamt 2.542 Karten zugeteilt. Die Karten werden nach strengen Richtlinien vergeben, die der Klub inzwischen auf seiner Homepage veröffentlicht hat.

Die Zuteilungsquote wird allerdings auf der hohen Nachfrage nur etwa drei Prozent betragen, das heißt, 97 Prozent aller Bestellungen müssen abgesagt werden. "Wir bitten das bei Ihrer Reisedisposition zu beachten – auf gebuchte Flüge, Hotels etc. kann bei der Ticketzuteilung keine Rücksicht genommen werden", hieß es vom FC Bayern.

Pressemeldung FC Bayern München

Die Erstmeldung:

Kaum ein Spiel in der Champions League-Geschichte hat je so einen Fan- und Karten-Hype ausgelöst, wie das Duell der Reds gegen den deutschen Rekordmeister. Der Grund für die riesige Vorfreude ist klar: Das letzte Aufeinandertreffen im Europapokal ist fast 38 Jahre her. Im April 1981 kam Liverpool nach einem 0:0 in Anfield im Rückspiel des Halbfinales des Europacup der Landesmeister durch ein 1:1 im Olympiastadion ins Finale. Das letzte Pflichtspiel gab es im August 2001, als Liverpool im UEFA-Supercup-Finale die Bayern 3:2 schlug.

Doch wie schon jetzt klar ist, wird der Großteil der Fans sehr enttäuscht sein, denn nur ein geringer Bruchteil der Ticketwünsche wird vom FC Bayern bzw. den Fanclubs erfüllt werden können. Für das Hinspiel der legendären Anfield Road stehen den Bayern als Gastverein laut UEFA-Statuten gerade einmal fünf Prozent der Tickets - also ziemlich genau 2.700 Stück - zu. Nach Abzug von Sponsorentickets, FC Bayern-Tours-Kontingent und Auswärtsdauerkarten bleiben wohl unter 1.500 Karten übrig, für die es wohl rund 600.000 Interessenten gibt, wie die Passauer Neue Presse berichtete.

Für das Rückspiel ist die Situation genauso schlimm. Bereits Minuten nach der Auslosung lagen bereits 125.000 Anfragen vor. Die Allianz Arena fast aber nur 75.000 Zuschauer.

Zwei Karten für 1.600 Euro im Internet

Und auch im Internet versuchen bereits erste "Profit-Jäger" aus dem Karten-Wahnsinn Kapital zu schlagen. Am Dienstag wurden bereits erste Karten bei Ebay angeboten. Preis für zwei Karten in Liverpool: bis zu 1.600 Euro!

Internet-Händler verlangen bereits 1.600 Euro für zwei Karten - und das, obwohl die Tickets noch nicht einmal im Umlauf sind.

Gehrlein: "Liverpool hat riesige Anziehungskraft"

Hansi Gehrlein, Präsident des Fanclubs "Die 13 Höslwanger", hat selten so einen Hype erlebt: "Dieses Spiel hat in Sachen Karten Champions-League-Finalcharakter. Dieser Gegner strahlt einfach so eine riesige Anziehungskraft aus. Und da das letzte Spiel in Anfield 1981 stattgefunden hat, will jetzt eine ganze Fan-Generation dort hin." Große Hoffnung gibt es aber wohl nicht. Sein Fanclub wird wohl - wenn überhaupt - nur ein ganz geringes Kontingent Ticket-Kontingent erhalten. "Ich kann nur jedem empfehlen, selber über den FC Bayern zu bestellen und dann zu hoffen, dass man Karten zugeteilt bekommt", so Gehrlein, der am Montag nach der Auslosung binnen weniger Stunden 500 bis 600 Kartenwünsche bekommen hat.

Franz Springer, Präsident des Fanclubs "De rodn Muidoafa", sieht es ähnlich: "Kartenmäßig ist die Situation brutal. Die Chancen, welche zu bekommen, sind minimal." Für die meisten Bayern-Fans in der Region dürfte wohl der Traum, den Mythos von Anfield live zu erleben, auch ein solcher bleiben...

Kommentare