Verdienter Sieg für Taufkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das Team von Sören Markmann, der TSV Taufkirchen, traf zuhause auf die Mannschaft von Trainer Pauli Markus, den FC Kirchweidach II. Die Reserve von Kirchweidach, die noch kein Spiel in dieser Saison gewinnen konnte, war auch in dieser Partie von Beginn an unterlegen. Dass die 1:0-Führung erst in der 43. Minute fiel, lässt sich eindeutig mit der mangelnden Chancenverwertung des TSV erklären. Hans Halmbacher erlöste seine Mannen durch ein Tor aus 5 Metern. Halmbacher fand im Getümmel den Ball und schoss ihn ins Tor. Offensiv kaum vorhandene Kirchweidacher verspielten die Partie kurz nach der Halbzeit selbst. Ein Eigentor von Thomas Obermaier ließ die Heimelf zum zweiten Mal jubeln. Nach dem Eigentor war, wie bereits zuvor, der TSV überlegen, konnte seine vielen Möglichkeiten jedoch nicht im Tor unterbringen. Das alles entscheidende 3:0 fiel in der 78. Minute wiederum durch Halmbacher. Die harmlosen Kirchweidacher hatten auch bei diesem Gegentor keine Chance. Ganz cool spielten die Taufkirchener Jungs die Partie zu Ende. Verdiente drei Punkte holte sich somit der TSV zu Hause gegen die zweite Mannschaft von Kirchweidach. Nächste Woche empfängt der FC den TSV Marktl, der TSV Taufkirchen reist nach Oberfeldkirchen. (tas/tsv)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare