Lösbare Aufgabe für den SV Saaldorf

Der Herbstmeister möchte gegen Abstiegskandidaten nachlegen

Der Tabellenerste trifft auf den Zwölften, eine Tordifferenz von +35 beziehungsweise -13: Die Rollen beim Duell SV Saaldorf gegen den BSC Surheim sind mehr als klar verteilt: Alles andere als ein souveräner Heimsieg wäre eine Riesenüberraschung.

Saaldorf, erst mit einer Niederlage in der Hinrunde, verfügt über die beste Offensive - die Stürmer der Surheimer trafen erst zehnmal - kein anderes Team hat in dieser Statistik einen schlechteren Wert. Auch wenn die Vorzeichen noch so deutlich sind: Der SV Saaldorf wird, wie sonst auch, konzentriert an die Sache rangehen. Einen Ausrutscher möchte man vermeiden, denn es gibt nun die Möglichkeit, das kleine Polster zwischen den Verfolgern aus Kay oder Kirchanschöring zu vergrößern.

Beim Underdog wird man sicher hoffen, vielleicht doch mit einem Zähler vom Platz zu gehen. Allein schon ein Remis ist definitiv mehr als ein Achtungserfolg und würden den vom Abstieg bedrohten Surheimer helfen. Je länger bei den Gäste hinten "die Null steht", desto größer die Chance, das Remis über die Zeit zu retten. Der Spannung in der Kreisklasse 4 würde es auf jeden Fall nicht schaden.

 

Die weiteren Spiele im Überblick:

TSV Fridolfing : FC Bischofswiesen

SC Inzell : DJK Weildorf

SV Ruhpolding : TSV Berchtesgaden

SV Laufen : SV Kirchanschöring II

TSV Traunwalchen : DJK Otting

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare