Kolbermoor triumphiert in Raubling, Last-Minute-K.o für Sportbund

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Was für ein Auftakt in den vierten Spieltag der Bezirksliga Ost. Der SV-DJK Kolbermoor hat das Derby in Raubling gewonnen und Waldkraiburg in der Nachspielzeit den Sportbund Rosenheim besiegt.

Was für ein Auftakt in den vierten Spieltag der Bezirksliga Ost. Der SV-DJK Kolbermoor hat das Derby in Raubling mit 3:1 (2:0) gewonnen und Waldkraiburg in der Nachspielzeit den Sportbund Rosenheim besiegt.

Kolbermoor legte im Inntalstadion zu Raubling schon in der ersten Halbzeit den Grundstein zum Sieg und ging durch Cesare Ratti (28.) nach einer knappen halben Stunde in Führung.

Mit einem sehenswerten Kopfball ins lange Eck nach einem Eckball von rechts stellte Patrick Eder eine Minute vor der Halbzeit die Weichen für Kolbermoor auf Sieg. Dominik Schlosser machte in der 63. Minute für die Gäste alles klar, Sebastian Huber (69.) gelang gut 20 Minuten vor Spielende noch der Ehrentreffer für die Hausherren

Großer Jubel in Waldkraiburg

Im ersten Heimspiel der noch jungen Saison feierte der VfL Waldkraiburg den ersten Sieg. Der fiel aber denkbar knapp aus und ist umso bittterer für die Gäste vom Sportbund Rosenheim II.

In der 91. Spielminute erzielte Thomas Haindl das Tor des Tages und brachte damit den 1:0 (0:0)-Erfolg für den VfL unter Dach und Fach.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare