Jugendabteilung erhält Preise

Großartiges Fairplay: 1860 Rosenheim wird zweimal ausgezeichnet

+
Jugendkoordinator Andreas Kubik (2. v. l.) freut sich über die Auszeichnungen.
  • schließen

Rosenheim/München - Am Montagabend wurden gleich zwei Teams der Rothosen mit der Fairplay Wertung für die Spielzeit 2018/2019 ausgezeichnet. Die U14 und auch die U19 gehörten zu den zwei fairsten Mannschaften in Oberbayern.

In der U14 kam man sogar in der kompletten Spielzeit ohne eine einzige gelbe Karte, rote Karte oder Zeitstrafe aus. Bezirksjugendleiter Joachim Fuchs überreichte dem sportlichen Leiter Andreas Kubik in den Räumlichkeiten der AOK München die Auszeichnung.

U13 belegt den ersten Tabellenplatz

In der aktuellen Saison läuft es ähnlich für die Rosenheimer Jugendmannschaften. Die U19 steht auf dem dritten Platz der Fairplaytabelle, mit 21 gelben Karten und ganz ohne Platzverweis. Die U15 steht sogar auf dem ersten Platz in der Fairplay-Tabelle, die restlichen Jugendmannschaften finden sich im Mittelfeld (mit Ausnahme der U16) wieder.

Rein sportlich läuft es ebenfalls gut für die Mannschaften, lediglich die U19 steckt in der Bayernliga im Abstiegskampf. Sensationell ist die Leistung der U13, welche in der höchsten Spielklasse Deutschlands, der Bezirksoberliga, vor dem FC Bayern München auf dem ersten Tabellenplatz steht.

_

dg/TSV 1860 Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Auch interessant

Kommentare