Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Happing überrascht beim Futsal und fährt mit Raubling nach Kolbermoor.

Hallenzauber beim Futsal
+
Hallenzauber beim Futsal

Für die größte Überraschung in der dritten Vorrundengruppe des Auerbräu-Futsal-Cups 2014 sorgte der ASV Happing, der sich als Gruppenzweiter für die Endrunde am 14. Dezember in Kolbermoor qualifizierte. Beeindruckend war vor allem der souveräne 3:0-Auftaktsieg gegen den TuS Raubling.

Für die größte Überraschung in der dritten Vorrundengruppe des Auerbräu-Futsal-Cups 2014 sorgte der ASV Happing, der sich als Gruppenzweiter für die Endrunde am 14. Dezember in Kolbermoor qualifizierte. Beeindruckend war vor allem der souveräne 3:0-Auftaktsieg gegen den späteren Gruppensieger aus Raubling.

Die Pleite gegen Happing war die einzige Raublinger Niederlage an diesem Tag. Doch auch die Statistik des ASV blieb nicht makellos, da man sowohl gegen Feldkirchen als auch gegen Schloßberg remisierte. Trotzdem reichten die erkämpften acht Punkte am Ende für die Finalrunde aus.

Alle restlichen Ergebnisse und die exakten Tabellenkonstellationen findet ihr hier. 

Weitere Informationen zum weiteren Turnierverlauf des Auerbräu-Futsal-Cups 2014 und der Finalrunde am 14. Dezember findet ihr in unserer "Budenzauber-Total-Übersicht".

Kommentare