TSV 1860 Rosenheim U19 - SpVgg GW Deggendorf 2:1

1860 U19 mit Glück und Geschick: Heimsieg gegen Deggendorf!

Auch gegen die SpVgg GW Deggendorf gehörten Kapitän Christoph Funkenhauser und Torhüter Ilija Tomic wieder zu den verlässlichen Kräften der Landesliga-U19 der Sechziger.
+
Auch gegen die SpVgg GW Deggendorf gehörten Kapitän Christoph Funkenhauser (vorne) und Torhüter Ilija Tomic (Hintergrund) wieder zu den verlässlichen Kräften der Landesliga-U19 der Sechziger.

Rosenheim - Nach einer turbulenten Woche gelang es den A-Junioren des TSV 1860 Rosenheim, gegen die abstiegsgefährdeten Gäste aus Deggendorf die drei Punkte an der Jahnstraße zu behalten - und somit in der äußerst engen Landesliga Süd oben dran zu bleiben. Das Debüt des Seidel-Nachfolgers Markus Glück verlief also erfolgreich.

Die erste Halbzeit lief ganz nach den Vorstellungen der Gastgeber: Nach ersten kleineren Gelegenheiten, die nicht verwertet werden konnten, war es bereits in der elften Spielminute Markus Hartl, der die Rothemden per Elfmeter in Führung brachte.

Hartl-Doppelpack bringt Rosenheim beruhigende Halbzeitführung

Als eben jener Hartl nur sechs Minuten später einen Abpraller zum 2:0 im Gästetor unterbrachte, sah alles nach einer klaren Angelegenheit für die Heimelf aus. Weitere Gelegenheiten bis zur Pause blieben jedoch ungenutzt.

Service:

die Spielstatistik

zur Tabelle

Auch im zweiten Spielabschnitt fielen die Torabschlüsse der Hausherren etwas zu unpräzise aus und es gelang den Mannen um den vorbildlichen Kapitän Christoph Funkenhauser nicht, die Vorentscheidung herbeizuführen.

1860 macht den Sack nicht zu - Freistoß bringt nochmal Spannung

So wurde es knapp fünf Minuten vor Spielende noch einmal spannend, als Gäste-Goalgetter Korbinian Menacher per Freistoß verkürzen konnte.

Doch der gute Ilija Tomic im Sechziger-Tor war bei allen Flankenversuchen der Deggendorfer auf dem Posten - und so bleib es am Ende bei einem hart erkämpften, aber sicher auch verdienten Sieg der Gastgeber.

"Hut ab, wie die Jungs die Saison gemeistert haben!"

"Die letzten Tage - mit dem erneuten Tohuwabohu rund um einen erneuten Trainerwechsel - waren, wie auch die ganze Saison, alles andere als einfach für die Jungs. Hut ab davor, wie sie das bisher gemeistert haben! Jetzt braucht es gerade im Jugendfußball wieder Normalität. Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben, die wir mutig und mit einer gesunden Lockerheit in Angriff nehmen wollen", so Neu-Coach Markus Glück nach der Partie.

_

Pressemitteilung TSV 1860 Rosenheim

Kommentare