Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Wollen Ausbildungszentrum für die Region werden“

DFB-Talentförderprogramm startet beim TSV 1880 Wasserburg

Fußballmannschaft im Training (Symbolbild).
+
Das DFB-Talentförderprogramm beim TSV 1880 Wasserburg ist gestartet (Symbolbild).

Bei strahlendem Sonnenschein und perfekten Bedingungen starteten am vergangenen Montag die Talente der Jahrgänge 2007–2010 am neuen DFB-Stützpunkt Wasserburg.

Wasserburg am Inn - Wie sehr den Hausherren, dem TSV 1880 Wasserburg, das neue Ausbildungszentrum der Region am Herzen liegt, zeigte sich am Begrüßungskomitee: Abteilungsleiter Kevin Klammer, Fabian Worm (Technischer Leiter Jugend und administrativer Ansprechpartner für den DFB) sowie Hannes Hain aus der Bayernligamannschaft begrüßten mit kurzen Reden die begeisterten jungen Fußballer und Fußballerinnen am Sportplatz an der Landwehrstraße 10.

Auch das bewährte Trainergespann Klaus Michel, Martin Platzer und Günter Schatz begrüßte ihre Eleven mit motivierenden Worten, ehe der Start in die neue Saison erfolgte. Ergänzend zum Vereinstraining bietet die Teilnahme am Talentförderprogramm des DFB für jeden Spieler die Möglichkeit montags eine zusätzliche Trainingseinheit vorwiegend im individualtechnischen und –taktischen Bereich zu absolvieren, um sich bestmöglich weiterentwickeln zu können.

Auch die 2010er-Sichtung wird in Wasserburg fortgesetzt

Die Nachwuchsspieler machten einen hervorragenden Eindruck und zeigten, dass in der Region um Wasserburg großes Potential vorhanden ist. „Einige unserer Spieler und vor allem auch Spielerinnen haben sich bereits für die Regionalauswahl-Mannschaften empfehlen können und sind im Anschluss für in ein Bundesligaleistungszentrum ausgewählt worden,“ erklärt der leitende Stützpunkt-Trainer Günter Schatz stolz.

Auch die bereits begonnene Talentsichtung für den Jahrgang 2010 wird im Laufe des Monats September in Wasserburg fortgesetzt. Die Einladung der Vereine erfolgt direkt durch das DFB-Trainerteam.

Zudem hat der scheidende DFB-Stützpunkt-Koordinator für Bayern Süd, Peter Wimmer, angekündigt, diverse Trainings- und Spielmaßnahmen für die Regionalauswahlteams in Wasserburg durchzuführen. Im Oktober werden darüber hinaus alle Vereinstrainer zum halbjährlich stattfindenden DFB-Vereinstrainerinfoabend mit Demotraining nach Wasserburg eingeladen.

„Wir freuen uns sehr über die Zusage des DFB und setzen damit einen entscheidenden Impuls zur Weiterentwicklung der Jugendabteilung des TSV Wasserburg. Für unsere Trainer und Spieler bietet die Arbeit des DFB-Talentförderprogramms Orientierung. Ziel ist es, Ausbildungszentrum für die umliegende Region zu werden,“ so Kevin Klammer. Mit dem ersten Training ist der erste Schritt dafür getan.

jah

Kommentare