Freilassing siegt furios

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Traf zum 0:2 für den ESV: Albert Deiter

Klarer ESV-Sieg, Punkteteilung im zweiten Sonntags-Match

Mit den beiden Sonntagsspielen wurde der Spieltag in der Bezirksliga komplettiert:

SV Heimstetten II 0:4 ESV Freilassing

Im Auswärtsspiel in Heimstetten hatte die Mannschaft von Trainer Fraisl kaum Probleme und konnte sich mit 0:4 durchsetzen. Matchwinner war Denis Krojer, der dreimal einlochte.

Die Nummer '10' der Grenzstäder gelang nach einer gespielten Viertelstunde das erste Tor des Tages, ehe Mannschaftsführer Deiter in der 38. nachlegte und für eine relativ entspannte Halbzeitpause gesorgt haben dürfte.

Nach dem Seitenwechsel machte Krojer in der 55. und 83. alles klar und markierte seinen zweiten bzw. dritten Treffer an der Heimstetter Sportanlage. Die ESVler ordnen sich nun auf dem dritten Tabellenrang ein, die Regionalliga-Vertretung Heimstettens bleibt im gesicherten Mittelfeld des Klassements.

SC Baldham 1:1 TSV Ampfing

Ampfing trifft früh, Baldham gleicht spät aus. Mit diesen Worten lässt sich die letzte Begegnung des 11. Spieltags recht gut zusammenfassen.

Die Gäste um ihren Übungsleiter Unterhofer gingen nach zehn Mintuten in Führung, Maximilian Müller netzte zum 0:1 ein. In der Partie, welche von Referee Dürnberger geleitet wurde, fiel der Ausgleich erst in der 85. Minute: Für den SC Baldham-Vaterstetten traf Andi Schmalz. Wenig später musste Waldemar Miller vorzeitig zum Duschen, er sah die Ampelkarte.

 

(mbö)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare