Erlbach verstärkt sich mit Bonimeier

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landesligist SV Erlbach hat sich zur neuen Saison sich die Dienste von Harald Bonimeier gesichert, der vom Regionalligisten TSV Buchbach kommt.

Der 23-jährige Defensiv Allrounder wechselte vor zwei Jahren vom SV Wacker Burghausen zum TSV Buchbach und war dort sofort Stammspieler beim Regionalligateam. Es hatte Harald beim TSV Buchbach immer sehr gut gefallen und wird den Verein auch immer in bester Erinnerung behalten. Es ist die Liga vom zeitlichen kaum zu bewältigen, wenn man einen Beruf hat, wo man vollzeitbeschäftigt ist und als einfache Trainingsfahrt 60 Kilometer zu bewältigen hat. Da ist es zum Nachbarort Erlbach nur noch ein Katzensprung.

Genau so wie es für Buchbachs Trainer Anton Bobenstetter vor zwei Jahren der Wunschspieler war, ist es für den SV Erlbach nun der absolute Lieblingstransfer.  "Wir hatten Harald schon im Visier, als er noch in der Jugend des SV Wacker Burghausen spielte und seitdem nicht aus den Augen verloren", so die Erlbacher. Dass es schon jetzt geklappt hat, den 23-jährigen Akteur nach Erlbach zu holen, darauf ist man beim Landesligaklub mächtig stolz. "Dieser Coup ist auch ein Signal für die treuen Fans des SV Erlbach, die in dieser Liga einzig sind, dass es auch in naher Zukunft tollen Fußball im Stadion zu sehen gibt", so die Erlbacher weiter in einer Pressemitteilung.

Wie auch schon vom Regionalligisten TSV Buchbach veröffentlicht, ist Harald ein toller Typ mit sehr gutem Charakter. Genau auf den Typ Mensch legt der SV Erlbach großen Wert und hatte in den letzten Jahren sehr viel Glück bei seinen Neuverpflichtungen, die alle in dieses Schema passten. Da der SV Erlbach eine Mannschaft mit sehr geringem Durchschnittsalter hat, passt auch Harald Bonimeier mit seiner bereits gesammelten Erfahrung sehr gut als Führungsspieler ins Team.

Pressemeldung SV Erlbach

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare