Erlbach schnuppert dank Sieg am Aufstieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der SV Erlbach steht auf dem Relegationsplatz.

Töging kassiert defitige Heimpleite - Kirschanschöring mit Remis

Popps Elfer-Nachschuss lässt Erlbach jubeln

Drei Spieltage vor Saisonende hat der SV Erlbach am Samstagabend beim Heimspiel gegen den SC Kirchheim einen ganz großen Schritt in Richtung Aufstieg gemacht.

Das Team von Robert Berg setzte sich vor 217 Zuschauern im Waldstadion mit 1:0 durch. Den entscheidenden Treffer erzielte Christoph Popp in der 37. Minute. Marc Bruche scheiterte mit einem Elfmeter an Gästetorwart Sebastian Schreiber, doch Popp verwandelte den Nachschuss.

Durch den Sieg verbessert sich der SV Erlbach zwischenzeitlich auf den zweiten Platz. Zwar kann der Tabellendritte VfB Halbergmoos am Sonntag wieder am SV vorbeiziehen - am Mittwoch bestreitet das Team von Robert Berg allerdings das Nachholspiel gegen Türkgücü-Ataspor München und kann mit einem Sieg den Relegationsplatz festigen.

Tögings weiße Weste bekommt Flecken

Nach vier Spielen ohne Gegentor kamen die Mannen von Trainer Mario Reichenberger am Samstagnachmittag beim Heimspiel gegen den TSV Eching so richtig unter die Räder.

Nach 90 Minuten musste sich der FC Töging mit 1:4 geschlagen geben. Der FC bleibt somit auf Tabellenplatz sechs, der TSV rückt einen Platz dahinter bis auf sieben Punkte ran.

Ein Doppelschlag leitete die Niederlage schon früh ein. Bereits in der zweiten Minute brachte Christian Mühlberger den TSV in Führung, sieben Minuten später legte Zelimir Tosic das 2:0 nach. Zwar kam der FC Töging in der 19. Minute durch den Anschlusstreffer von Bernhard Waldher noch einmal heran, in der zweiten Hälfte machte Eching durch die Treffer von Christian Mühlberger (73.) und Eren Bircan (90+4) alles klar.

Kirschanschöring mit entspanntem Unentschieden

Für den SV Kirchanschöring ging es beim Spiel gegen den FC Ismaning am Samstagnachmittag nach der festgemachten Meisterschaft am vergangenen Wochenende nur noch darum, den eigenen Fans ein gutes Spiel zu zeigen.

Unter der Leitung von Schiedsrichter Alexander Schuster hieß es nach 90 Minuten 1:1. Kirschanschöring baute damit zwischenzeitlich den Vorsprung zum Tabellenzweiten VfB Halbermoos auf elf Punkte aus, Ismaning verbesserte sich durch das Unentschieden auf Tabellenplatz acht.

In der 68. Minute brachte Manuel Jung die Hausherren in Führung ehe Luan da Costa Barros postwendend den Ausgleich (70.) schoss.

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare