Beinschuss-Elf: Tobias Lechner vom SV Schechen

+
Tobias Lechner vom SV Schechen

Elf Fragen, elf Antworten. Heute stellt sich Tobias Lechner vom SV Schechen den Fragen der Beinschuss-Elf!

Elf Fragen, elf Antworten. Heute stellt sich Tobias Lechner vom SV Schechen den Fragen der Beinschuss-Elf!

Wer ist der Mannschaftsclown? Einen direkten Mannschaftsclown haben wir nicht. Bei uns herrscht insgesamt immer eine gute Stimmung, zu der jeder seinen Beitrag leistet. Jeder hat mal einen blöden Spruch auf den Lippen, der zur Belustigung aller beiträgt.

Wer steht am längsten vom Spiegel? Direkt vor dem Spiel gibt es da keinen, aber unser Dominik Boujnah braucht gerne mal etwas länger, um seine Haare zu stylen vor dem Weggehen.

Der unangenehmste Gegenspieler in deiner Spielklasse? Für mich als Verteidiger zählen Thomas Masberg und Johannes Schaal zu den unangenehmsten Gegenspielern. Beides erfahrene Stürmer, die gerne mal für was unerwartetes gut sind. Wobei ich auch glaube, dass es nicht ganz einfach ist gegen unseren Stefan Kapsner zu spielen, der mit seiner enormen Schnelligkeit so manchen Verteidiger gerne mal davon läuft.

Welchen Spieler meidest du bewusst im Zweikampftraining? Gegen Dominik Boujnah ist es im Zweikampf schwer zu spielen. Aber auch Sepp Holzmeier, wenn er denn fit ist, ist im Eins gegen Eins durch seine Schnelligkeit schwer auszuspielen.

Wer ist der Trainingsfleißigste? Von letzter Saison weiß ich, dass Maxi Mayer der Trainingsfleißigste war. Dieses Jahr kann ich es schwer sagen, da ich selber bisher nicht zu den Trainingsfleißigsten gehöre. Aber ich vermute mal, dass wieder Maxi Mayer und Stefan Lechner vorne dabei sind.

Wo im Spielkreis gibt’s es die durchgeknalltesten Fans? Wir haben noch nicht in jedem „Stadion“ in unserer Gruppe gespielt. Ich wurde es vielleicht nicht mit durchgeknallt beschreiben, aber beim Derby in Tattenhausen ist schon immer eine gute Stimmung. Da sind immer von beiden Seiten viele Zuschauer da.

Wer in deinem Team ist der ultimative Womanizer? Da steht an aller erster Stelle Sebastian „Bazi“ Bachl. Man könnte fast sagen, ein echter "Bazi" halt...

Welcher Verein hat das schönste Sportheim? Ohne überheblich sein zu wollen, denke ich aber, dass unser Sportheim in Schechen zu den schönsten in der Klasse zählt. Aber wie gesagt, wir haben ja noch nicht jedes Sportheim in unserer Liga gesehen.

Wo ist der Platz am unangenehmsten? Das ist ganz klar der Platz in der Innflutmulde. Hier zu spielen ist immer besonders schwer, da man sich nicht gut darauf einstellen kann. Der Platz ist relativ schmal, ist mal sehr hart oder extrem tief mit langem Gras.

Wer hat an der Bar das größte Durchhaltevermögen? Also wenn wir ein Mannschaftsevent haben, dann kann die ganze Mannschaft die Nacht durchfeiern. Aber so von Wochenende zu Wochenende betrachtet, hat auch hier unser Bazi Bachl die Nase vorne. Wobei auch Franz Schaber und Johannes Neubauer viel und lange unterwegs sein können.

Wer ist der Hauptsponsor eurer Mannschaftskasse? Da muss ich mich wohl leider selber aufzählen. Mit einer roten Karte habe ich mich wohl an die Spitze dieser Liste gesetzt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare