Albaching bleibt cool, Soyen patzt erneut

+

Der SV Albaching hat am vorletzten Spieltag der A-Klasse-3 die Nerven behalten und seinen Spitzenplatz in der Tabelle verteidigt.

Der SV Albaching hat am vorletzten Spieltag der A-Klasse-3 die Nerven behalten und seinen Spitzenplatz in der Tabelle mit einem 2:0 bei der Reservemannschaft der DJK SV Edling verteidigt.

Damit können die Albachinger am letzten Spieltag vor eigenem Publikum gegen den SV Reichertsheim II aus eigener Kraft den Aufstieg und die Meisterschaft perfekt machen.

Soyen patzt, Haag souverän

Der TSV Soyen hingegen hat erneut Federn gelassen. Bis zum vergangenen Sonntag waren die Soyener noch Tabellenführer, nach der Pleite gegen Haag und dem heutigen 1:1-Remis in Maitenbeth hat der TSV am letzten Spieltag gegen Oberndorf den Aufstieg nicht mehr selbst in der Hand.

Denn der TSV Haag ist nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen Soyen auch im Derby gegen Rechtmehring cool geblieben, hat mit 2:0 gewonnen und kann kommenden Sonntag mit einem Erfolg beim TSV Schnaitsee den Relegationsplatz fixieren.

Der FC Grünthal II und der SV Schechen haben sich hingegen aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Im direkten Duell siegte Schechen mit 2:1, der Rückstand beider Teams auf den Relegationsplatz beträgt aber vier bzw. fünf Punkte (hier gibt’s die Tabelle).

Dramatik im Tabellenkeller

Ganz spannend wird es am letzten Spieltag im Abstiegskampf. Denn mit Aßling, Ostermünchen II, Edling, Schnaitsee und Reichertsheim können ganze fünf Mannschaften noch auf den zweiten direkten Abtsiegsplatz rutschen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare