Inklusive Public Viewing des WM-Spiels Deutschland - Schweden

Jetzt zum 4. Westerndorfer Gaudi-Cup anmelden!

+

Rosenheim - Es ist wieder soweit - Der Westerndorfer Gaudicup startet nach dem letztjährigen Erfolg in die vierte Runde.

Der SV Westerndorf freut sich, auch dieses Jahr wieder die letztjährige Neuerung fortzuführen. Es wird ein Teil der Gesamteinnahmen an die Rosenheimer AKTION für das Leben e.V. gespendet. Weitere Infos dazu findet Ihr hier, sowie am Turniertag. Der Verein hofft auf zahlreiche Unterstützung.

Der SV Westerndorf freut sich auf alle Teilnehmer und ein schönes Turnier.

Allgemeine Informationen:

• Termin: Samstag, 23. Juni

• Anmeldung nach Eingang über Email an gaudicup_svw@gmx.de

• Bei der Anmeldung ist ein Teamverantwortlicher mit Telefonnummer, sowie der Teamname anzugeben

• Das Turnier beginnt um 12 Uhr.

• Die Teamanmeldung muss bis spätestens 11 Uhr am Turniertag erfolgen.

• Startgebühr 70€ pro Team

Anzahlung 35€

• Die Anmeldung wird bestätigt, sobald die 35€ an folgendes Konto (IBAN DE63 7115 0000 0020 0317 04) überwiesen wurden. Im Verwendungszweck ist Teamname und Verantwortlicher anzugeben.

• Die Spieldauer beträgt 12 Minuten

• Mitgebrachte Speisen und Getränke sind nicht gestattet. Für das leibliche Wohl ist gesorgt

• Spielmodus wird nach finalem Eingang der Anmeldungen entschieden

• Als Preise werden 2 Pokale ausgespielt: Der Gaudicup- und der Spenden-Pokal (Wanderpokale)

• Die Wertung für den Spendenpokal endet mit Anpfiff des Finalspiels

• Veranstalter ist der SV Westerndorf St. Peter

• Das Turnier findet bei jeder Witterung statt

Weitere Attraktionen neben dem Turnier:

1. Beerpongarena (Equipment wird gestellt)

2. Flunkiballarea

3. Outdoorpool

4. Public Viewing - WM-Gruppenspiel Deutschland - Schweden

Turnier- und Spielregeln:

• Grundlage aller Spielregeln sind die DFB-Regeln

• Ein Team besteht max. 10 Spielern

• Es wird mit einem Torwart, 5 Feldspieler gespielt

• Pro Mannschaft muss mindestens eine Frau aktiv am Spiel teilnehmen

• Frauentore zählen doppelt

• Mindestalter 16 Jahre 

• Gespielt wird auf kleinen Kunstrasenspielfeldern

• Abseits ist aufgehoben

• Bei Rückpässen zum eigenen Torhüter ist es dem Torwart untersagt, den Ball mit der Hand aufzunehmen. Nimmt er den Ball dennoch auf, so wird auf indirekten Freistoß entschieden.

• Dem Torwart ist es erlaubt, den Ball überall hinzuwerfen oder zu schießen. Es gibt keine Beschränkung bei Abstoß oder Abwurf. Untersagt ist es ihm jedoch, den Ball ins gegnerische Tor zu werfen.

• Auswechslungen können jederzeit fliegend getätigt werden. Der eingewechselte Spieler muss lediglich warten, bis der ausgewechselte Spieler das Spielfeld verlässt.

• Schiedsrichterentscheidungen sind Tatsachenentscheidungen.

• Spieler, die eine Zeitstrafe erhalten haben (2 Minuten), dürfen nach deren Ablauf wiedereingesetzt werden.

• Die rote Karte führt zum Ausschluss aus der Veranstaltung.

• Die bestrafte Mannschaft darf sich nach 2 Minuten oder einem Gegentreffer wieder ergänzen.

• Bei Punktgleichheit in der Gruppenphase entscheidet:

    ◦ Direkter Vergleich

    ◦ Tordifferenz

    ◦ Anzahl der erzielten Tore

    ◦ 7-Meterschießen mit 3 Schützen

• Nach der Gruppenphase gibt es bei einem Unentschieden ein 7-Meterschießen mit 3 Schützen pro Mannschaft.

• Der Platz ist nur mit Hallenschuhen, Multinoppenschuhen oder Gumminoppenschuhen zu betreten.

• Der Veranstalter behält sich vor einzelne Spieler oder komplette Teams, die durch grob unsportliches Verhalten auffallen, vom Turnierbetrieb auszuschließen.

Kommentare