"Möchte nicht mehr der Buhmann für alles sein"

Rainer Hörgl tritt beim SB Chiemgau Traunstein zurück!

+
Rainer Hörgl ist nicht mehr sportlicher Leiter beim SB Chiemgau Traunstein.
  • schließen

Traunstein - Weiter geht es mit dem Chaos beim SB Chiemgau Traunstein. Nun hat auch der Abteilungsleiter Rainer Hörgl verkündet, mit sofortiger Wirkung zurückzutreten.

Nach dem Abstieg im Sommer, der sportlichen Talfahrt im Herbst und dem daraus resultierenden Trainerrauschmiss, geht das Chaos beim Landesligisten SB Chiemgau Traunstein ohne Pause weiter. Nun hat der Abteilungsleiter Rainer Hörgl seinen sofortigen Rücktritt verkündet. Wie die Heimatzeitung berichtet, sei Hörgl nach der Entlassung des U19-Trainers Kemal Kilic stark in die Kritik geraten, weswegen der 61-Jährige sein Amt mit sofortiger Wirkung niederlegte.

Bereits nach derEntlassung des Trainers der ersten Mannschaft, Miroslav Polak, wurde Hörgl von seiten der Fans schnell als Schuldiger an der Traunsteiner Misere ausgemacht. Nicht wenige forderten zu diesem Zeitpunkt - Mitte Oktober - schon seinen Rücktritt.

"Will einfach nicht mehr der Buhmann sein"

Hörgl reagiert damit auf die anhaltende Kritik an seiner Person: "Ich möchte einfach nicht mehr der Buhmann sein", wie der gebürtige Teisendorfer in der Heimatzeitung zitiert wird. Das Amt des Abteilungsleiters übernimmt nun vorerst wohl Michael Wirth, die Leitung des Nachwuchleistungszentrum ist derzeit noch offen.

Der SB Chiemgau Traunstein steht derzeit in der Landesliga Südost mit nur 19 Punkten nach 21 Spielen auf dem 15. Platz, welcher die Teilnahme zur Relegation um den Abstieg bedeuten würde. Mit der Besetzung des Trainerpostens durch Yunus Karayün und Özgür Kart erhofft man sich in Traunstein, endlich wieder aus dem anhaltenden Tief herauszukommen. Zudem wurde vor Kurzem der Transfer von Ex-Profi Goran Divkovic vom SV Schonstett bekanntgegebn, welcher die Mannschaft zum Klassenerhalt schießen soll.

_

dg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Auch interessant

Kommentare