4:1-Sieg in Pfarrkirchen

Dreierpack: Hager ballert Erlbach zum Auswärtssieg!

+
Der SVE zeigte in Pfarrkirchen eine ansprechende Leistung.
  • schließen

Pfarrkirchen - Nach zuletzt zwei Niederlagen konnte der SV Erlbach wieder einen Dreier sammeln, dabei lief vor allem Sebastian Hager heiß, der zum Matchwinner avancierte. 

In der 20. Spielminute fiel der erste Treffer des Tages für die Gäste aus Erlbach. Nach einem Fehlpass von Pfarrkirchen schaltete Hager am schnellsten, verlud Zitzelsberger und schloss hoch ins kurze Eck ab - 1:0 für Erlbach. Die Erlbacher waren das bessere Team und kamen immer wieder gefährlich vor das TuS-Gehäuse, so auch in der 36. Minute, als fast das 2:0 für Erlbach fiel. Ein schöner Freistoß, der auf das lange Eck gezogen wurde, landete bei Fischer, der das Leder ins Gehäuse schoss, allerdings ertönte ein Pfiff des Schiedsrichters. Abseits. Weiter 1:0 aus Sicht des SVE.

In der 40. Minute hatte der Gast wieder die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen. Der sehr starke Hager entwischte Zitzelsberger und stand alleine vor Gallauer. Hager haute das Leder aber über den Heim-Goalie und das Tor. Mit diesem Spielstand, der völlig in Ordnung ging, ging es in die Pause. 

Die Hausherren kamen besser aus der Halbzeit und konnten in der 56. Minute den Ausgleich bejubeln, der etwas glücklich fiel. Lukas Lechners Schuss aus 18 Metern wurde immer länger und länger und flog ins lange Eck. Die Führung hielt allerdings nur gute zehn Minuten, denn in der 66. Spielminute kam es zur Schlüsselszene dieser Begegnung. Nach einem langen Ball kam TuS-Keeper Gallauer einen Schritt zu spät und wusste sich nur mit einem Foul zu behelfen. Der Schiedsrichter ahndete das Foul und zückte die rote Karte. Pfarrkirchen von nun an nur noch zu zehnt. Und es kam noch bitterer. 

Denn gleich mit dem ersten Schuss auf das Tor, welches nun von Thomas Eisenreich gehütet wurde, fiel das 2:1 für den SVE. Marc Abel traf schön flach ins Torwarteck. Zwei Minuten vor dem Ende fiel dann das 3:1 für Erbach. Sebastian Hager entwischte der Abwehr und netzte ein. In der 90+7. Minute war es wieder Hager, der goldrichtig stand und zum 4:1 einnetzte - sein dritter Treffer an diesem Tag. Insgesamt war es ein auch in der Höhe gerechtes Ergebnis. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare