3:1-Heimsieg für SBR gegen Simbach

Gelungener Saisonstart: Sportbund holt nächsten Sieg

+
Traf sehenswert per Freistoß: Christoph Börtschök.

Rosenheim - Einen hochverdienten 3:1-Heimsieg konnten die Grün-Weißen des Sportbund Rosenheim gegen den Aufsteiger ASCK Simbach aus Niederbayern erzielten.

Bereits in der fünften Minute der Führungtreffer für den SBR. Nach einem Freistoß von Yasin Temel stieg Domink Brich am höchsten und netzte ein. Die Halbzeitführung schmeichelte dem ASCK Simbach, da die Mannen von Klaus Seidel bei zwei Pfostenschüssen nicht das Glück auf ihrer Seite hatten und auch weitere hochkarätige Chancen nicht genutzt wurden. 

In der Anfangsphase der zweiten Spielhälfte wirkten die Rosenheimer Jungs nervös. Das änderte sich erst nach dem zweiten Treffer durch einen Traumfreistoß von Kapitän Christoph Börtschök (68. Minuten). Den Sack machte dann Max Mayer mit dem 3:0 in der 83. Minuten endgültig zu. Die Ergebniskorrektur gelang Simbach in der dritten Minute der Nachspielzeit - nach einem zweifelhaften Strafstoß wegen eines Handspiels. Der verdient Sieg wurde getrübt durch eine Verletzung von Thomas Ofenmacher, der vorsorglich mit dem Krankenwagen zur Beachtung in die RoMed-Klinik eingeliefert wurde.

_

ph

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare