TSV Kastl - FC Moosinning 

Kastl hält Moosinning auf Distanz

+
Traf zum zwischenzeitlichen 2:1 für Kastl: Timo Pagler.
  • schließen

Kastl - Der TSV Kastl sammelt vor heimischer Kulisse einen wichtigen Punkt gegen den FC Moosinning, denn durch das Remis kommt der FC Moosinning nicht weiter an den TSV Kastl heran, womit der TSV Kastl auch für die nächste Landesliga-Saison planen kann. 

Die Kastler waren von Beginn an hellwach und hatten nach vier Minuten die erste Möglichkeit der Partie. Stürmer Thiel luchste einem FC Abwehrmann den Ball ab und versuchte es aus 18 Metern, jedoch verfehlte er sein Ziel knapp. 60 Sekunden später hatten die Gäste eine riesen Möglichkeit. Urban konnte dem Moosinninger Angreifer den Ball nicht abnehmen, der alleine vor Endlmaier auftauchte, aber knapp drüber schoss. In der Anfangsphase dieser Begegnung ging es hin und her. In der neunten Spielminute hatten die Kastler schon den Torschrei auf den Lippen. Thiel setzte sich über außen gut durch und steckte in die Mittel zu Michael Langenecker, der das Leder an die Latte spitzelte. 

Danach gab es mal eine kleinere Verschnaufspause für die beiden Teams. Doch als die Zuschauer schon mit der Nullnummer in der ersten Hälfte rechneten, schlugen die Kastler doch nochmal zu. Thiel setzte sich abermals stark im Sechzehner durch, legte dann quer auf Dominik Grothe und dieser vollstreckte zum 1:0 für den TSV.

Auch die zweite Halbzeit begann mit einigen Chancen auf beiden Seiten, die jedoch nichts einbrachten. Erst in der 58. Minute zielten die Gäste dann genauer und trafen zum Ausgleich. Tobias Bartl konnte durch die Kastler Abwehr spazieren und zog ab, der Ball setzte noch vor Endlmaier auf und fand dann seinen Weg ins Tor. Doch die Kastler hatten die perfekte Antwort parat. Wieder war es der agile Thiel, der sich durchsetzen konnte und in die Mitte steckte. Dort war Timo Pagler und netzte souverän zur erneuten Führung ein. 

Danach erhöhten die Moosinninger etwas den Druck, kamen aber bis zur 78. Minute nicht zu einer richtig zwingenden Gelegenheit. In der 78. Minute sollte dies aber dann der Fall sein. Johannes Volkmar traf mit einem überlegten Schuss aus 18 Metern schön ins Eck - 2:2 für Moosinning. In der Folgezeit kämpften die beiden Teams aufopferungsvoll um den Punkt. Nur noch einmal wurde es für den TSV Kastl brenzlig. In der 90+3. Spielminute bekam Moosinning nochmals einen Freistoß zugesprochen, doch Endlmaier konnte stark parieren und den Punkt festhalten. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

Auch interessant

Kommentare