Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Traunstein trumpft auf

„Besonders gefreut hat mich, dass wir den Gegner so klar beherrscht haben“, sagte Trainer Franz Gruber nach der Partie, der lediglich einige leichte Unsicherheiten in der Defensive zu bemängeln hatte. Trotzdem war die drückende Dominanz der Traunsteiner zu keinem Zeitpunkt zu leugnen. Es war ein hochverdienter Sieg des SBCT. Die junge Mannschaft war über 90 Minuten aktiver und stets darum bemüht, das Spielgeschehen an sich zu reißen. Die Bezirksliga-Reserve ließ den Ball gut laufen und Kay kam nur selten zu gefährlichen Vorstößen. In der zweiten Halbzeit spielte die Gruber-Elf dann taktisch klug und verwaltete das Ergebnis gekonnt. Unsicherheiten in der Kayer Hintermannschaft spiele Traunstein zudem in die Karten. Dadurch konnte die Führung um zwei weitere Tore ausgebaut werden. Der Gegner schwächte sich kurz nach dem 4:1 mit einer gelbroten Karte selbst und überließ den Hausherren auch in der restlichen Viertelstunde das Spielfeld, sodass es beim  verdienten Erfolg blieb. 

Kommentare