Vorbericht: TSV Peterskirchen - FC Hammerau

Setzt TSV Peterskirchen den Trend fort?

+
Vorbericht: TSV Peterskirchen - FC Hammerau

Die beste Mannschaft der Rückrunde, der TSV Peterskirchen, empfängt den FC Hammerau. Der TSV Peterskirchen gewann das letzte Spiel gegen den SV Riedering mit 3:1 und liegt mit 38 Punkten weit oben in der Tabelle. Letzte Woche siegte der FC Hammerau gegen den SB Chiemgau Traunstein II mit 5:2. Somit nimmt der Club mit 30 Punkten den zehnten Tabellenplatz ein. Auf eigenem Platz hatte der FC das Hinspiel mit 2:0 gewonnen.

Der TSV Peterskirchen tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Die Heimmannschaft wartet mit einer Bilanz von insgesamt zehn Erfolgen, acht Unentschieden sowie fünf Pleiten auf. Wer Peterskirchen besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 20 Gegentreffer kassierte die Mörntal-Elf. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den TSV Peterskirchen wie am Schnürchen (6-5-0).

In den jüngsten fünf Auftritten brachte der FC Hammerau nur einen Sieg zustande. Nach 23 Spielen verbucht der Gast acht Siege, sechs Unentschieden und neun Niederlagen auf der Habenseite. Das Fußballjahr neigt sich langsam seinem Ende entgegen, und Hammerau rangiert vor den Abstiegsplätzen im unteren Mittelfeld. Auf fremden Plätzen läuft es für den Club bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere sieben Zähler. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der TSV Peterskirchen als Favorit ins Rennen. Der FC Hammerau muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Peterskirchen zu bestehen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Auch interessant

Kommentare