Interimslösung steht bereit

Nur ein Sieg aus zehn Spielen: SV Kay trennt sich von Trainer Götzinger

+
Alexander Götzinger (ganz rechts) ist nicht mehr Trainer beim SV Kay.
  • schließen

Kay - Alexander Götzinger ist nicht mehr Trainer des SV 1966 Kay. Das bestätigte Abteilungsleiter Michael Schörgnhofer auf Nachfrage von Beinschuss.de.

Am Ende war die 1:5-Niederlage beim SV Tüßling zuviel. Die Negativserie des SV Kay hält weiter an, aus den letzten zehn Spielen konnte man nur einen Sieg holen. Nun hat sich der Kreisligist von Trainer Alexander Götzinger getrennt.

"Nach der jüngsten Pleite in Tüßling gab es ein längeres Gespräch zwischen uns und dem Coach Alex Götzinger. Als Resultat der anhaltenden Talfahrt verständigte man sich in beiderseitigem Einvernehmen die Zusammenarbeit zu beenden", so Schörgnhofer auf Anfrage von Beinschuss.de. Zuletzte konnte man Ende Oktober einen 1:0-Sieg gegen den TuS Traunreut feiern, davor war man seit August ohne dreifachen Punktgewinn.

Kay trennt sich von Trainer Götzinger: Interimslösung steht bereit

Götzinger kam im Sommer 2018 nach Kay und betreute die erste Herrenmannschaft in 42 Kreisligaspielen. Dabei sprangen 13 Siege, 17 Unentschieden, sowie zwölf Niederlagen heraus.

Nach dem erfolgreichen Saisonstart (Vier Siege aus sechs Spielen) stand man auf Platz vier, mittlerweile ist man auf den neunten Platz abgerutscht und hat nur noch fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Das letzte Spiel findet am kommenden Samstag statt, dann ist der noch sieglose Aufsteiger ASV Piding zu Gast. Die Partie wird interimsweise vom sportlichen Leiter Florian Schörgnhofer geleitet, unterstützt wird er dabei vom Bruder und Kapitän der Mannschaft Dominik Schörgnhofer.

_

dg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Auch interessant

Kommentare