TuS Traunreut - TSV Neuötting 2:0

Erfolgreiches Klein-Debüt: Traunreut bezwingt Neuötting

+

Traunreut - So hat sich das der neue Mann an der Seitenlinie vorgestellt – zum Debüt hat der TuS Traunreut seinem neuem Trainer Adrian Klein einen 2:0-Sieg vor heimischem Publikum beschert. In einem eher mittelmäßigen Kreisliga-Spiel behalten die Traunreuter die Nase vorn. Die endgültige Entscheidung fiel erst in der 95. Minute.

Nach zwei Trainingseinheiten mit dem neuen Trainer hatten die Zuschauer nicht viel erwartet, doch der TuS Traunreut zeigte von Anfang an eine engagierte Leistung. Chancen waren in der Anfangsphase aber eher Mangelware. Und auch keine Chance hat zum ersten Tor des Spiels geführt: nach einer Flanke von Ersel Aydinalp über links faustet sich Neuöttings Torwart Michael Welschof den Ball quasi selbst ins Tor – 1:0 für Traunreut. Danach ging es auch chancenarm bis in die Pause.

Cerezo Polo vergibt zweimal die Vorentscheidung

Service:

Nach der Halbzeit passiert auch erst mal nicht viel, bis zur 61. Minute: nach einem sehenswerten Querpass von Aydinalp auf Benjamin Cerezo Pozo muss der nur lässig einschieben, schießt Torwart Welschof den Ball aber direkt in die Arme. Auch ein paar Minuten später hatte Cerezo Pozo nochmal die Chance zum 2:0, doch der Ball landet an der Latte. Fünf Minuten vor Schluss hat Nico Kovac auf Seiten der Traunreuter die Möglichkeit alles klar zu machen, doch auch er vergibt vor dem Tor. 

Chancen-Festival in der Schlussphase

Roman Walter lässt in der 90. auch nochmal eine Chance liegen – nach einem Querpass von Aydinalp trifft er das Tor aus kurzer Distanz nicht. Ersel Aydinalp macht es dann in der Nachspielzeit selbst und trifft zum 2:0-Endstand. Die gelbe Karte fürs Trikot ausziehen beim Torjubel haben ihn und sein Team dann nicht mehr wirklich gestört. 

-

cm

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare