Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FCG wartet seit vier Spielen auf einen Sieg

Forstmaier sichert dem FC Grünthal nach toller Moral einen Punkt gegen Emmering

Eine hart umkämpfte Partie zwischen dem TSV Grünwald und dem FC Emmering endet mit einem 2:2-Remis
+
Eine hart umkämpfte Partie zwischen dem FC Grünwald und dem TSV Emmering endete mit einem 2:2-Remis.

Der FC Grünthal wollte im Heimspiel gegen den TSV Emmering die enttäuschenden Ergebnisse der letzten Wochen vergessen machen und mit einem Sieg eine Trendwende einleiten. Die 120 Zuschauer erwarteten somit ein spannendes Duell und sie wurden nicht enttäuscht.

Unterreit - Die Gäste aus Emmering starteten sehr dominant ins Spiel und waren die spielbestimmende Mannschaft. Bereits in der 12. Minuten konnten sie sich dafür belohnen. Nach einer Flanke von der linken Seite wurde der Ball im Grünthaler Sechzehner schön auf Michael Niedermaier abgelegt, der ins lange Eck abschließen konnte.

Komfortable Zwei-Tore-Führung der Gäste zur Halbzeit

Der TSV Emmering ließ nicht locker und konnte bereits wenige Minuten später nachlegen. Diesmal wurde das Spielgerät von der rechten Seite flach in den Sechzehner gebracht, wo Michael Tuscher goldrichtig stand und zum 0:2 einnetzte (16.). Eine kalte Dusche für den FC Grünthal vor heimischem Publikum.

Der Heimmannschaft gelang es in der ersten Hälfte nicht, Druck auf die Gäste aus Emmering auszuüben, doch bekam man in der 29. Minute die riesige Chance auf den Anschlusstreffer. FCG Stümer Nico Ernst tauchte frei vor dem Emmeringer Tor auf, den Abschluss und den darauffolgenden Nachschuss konnte er jedoch nicht im Tor unterbringen.

Gaier und Forstmaier sicherten Punkt für den FC Grünthal

In der zweiten Hälfte der Partie erwartete FCG Coach Markus Gibis eine klare Reaktion seines Teams. Und die Mannschaft um Kapitän Philipp Asenbeck zeigte sich nach der Pause auch von einer anderen Seite. Folglich gelang in der 58. Minute der ersehnte Anschlusstreffer. Aus 25 Metern fasste sich Lukas Gaier ein Herz und beförderte den Ball mit einem trockenen Schuss in den Winkel. Ein Treffer der Marke Traumtor.

Jetzt hatten die Grünthaler Blut geleckt und drängten mit den Fans im Rücken auf den Ausgleichstreffer. Ein Torschuss von Michael Hochrinner wurde im letzten Moment von einem Emmeringer Verteidiger abgeblockt. Die darauffolgende Ecke der Grünthaler wurde gefährlich in den Sechzehner geschlagen, wo Josef Forstmaier den abgeprallten Ball aus zehn Metern zum Ausgleich in die Maschen wuchtete (66.).

Der FC Grünthal bewies Moral

In den letzten Minuten ging das hart umkämpfte Spiel hin und her mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Es gelang jedoch keiner Mannschaft, das Spiel noch für sich zu entscheiden und so endete das in der zweiten Halbzeit extrem spannende Kreisliga Spiel unentschieden.

Die Männer des FCG bewiesen in der zweiten Halbzeit Moral und konnten durch die Aufholjagd wenigstens einen Punkt gegen die ambitionierte Mannschaft aus Emmering sichern.

PM FC Grünthal

Kommentare