SVO verspielt Tabellenführung

 

Mit einer schwachen Leistung verspielte der SV Ostermünchen zuhause die Tabellenführung gegen den SV Amerang. Die Gäste kamen von Beginn an besser mit dem witterungsgeschädigten Geläuf zu recht. Erspielten sich in den ersten Minuten knackige Chancen und gingen somit in der 23. Minute durch Martin Rechl verdient in Führung. Der SVO tat sich schon im Spielaufbau äußerst schwer und die wenigen guten Szenen vor dem Tor von Christian Rechl wurden zu einfach vergeben. Nach dem Seitenwechsel gewann das Spiel an Härte. Schiedsrichter Alexander Bohner versuchte mit drei Gelben Karten für die Ostermünchner in sechs Minuten die Hitze aus dieser Partie zu nehmen. Schwer bei einem Topspiel um die vorderen Plätze. In der 50. Spielminute pfiff Referee Bohner einen Strafstoß gegen die Hausherren, den Thomas Kasparetti zur 2:0-Führung für den SV Amerang nutzte. Die Hausherren wirkten unkonzentriert, mussten so viele Fehlpässe einstecken und verspielten die Chancen zum Anschlusstreffer. Die Amerangen hatten an diesem Nachmittag die Nase vorne und sind nun punktgleich mit dem SV Ostermünchen.

(sre)

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare