Nullnummer in Frasdorf

Die Gäste aus Grünthal dominierten anfangs die Partie. Gefährliche Chancen sprangen dabei allerdinsgs nicht heraus. Frasdorf war zunächst nur darauf aus den Spielaufbau der Gäste zu unterbinden. Nach 21 Minuten der erste Torschuss des Spiels durch Marcus Moser. Der Frasdorfer Angreifer zielte allerdings etwas zu ungenau und der Schuss ging knapp über den Kasten. Nach etwa 25 Minuten ließ sich Grünthal endgültig auf das Frasdorfer Niveau herunterziehen. Das Spiel plätscherte bis zur Halbzeit vor sich hin. Auf beiden Seiten gab es nur noch eine Möglichkeit. Philipp Asenbeck vergab dabei für Grünthal und Frasdorf scheiterte freistehend mit einem Kopfball vom Fünfereck nach einer Freistoßflanke.

In der zweiten Hälfte ergriff der SCF das Kommando und erspielte sich so einige sehr gute Möglichkeiten. Die besten hatte Christoph Gasbichler der alleine vor Schlussmann Thomas Asenbeck auftauchte, den Ball aber am Tor vorbei schob. Die zweite „100%ige“ hatte abermals Christoph Gasbichler. Auch diesmal kam er frei vor Torwart Asenbeck zum Abschluss. Allerdings jagte er das Leder etwas überhastet über den Querbalken. Grünthal zeigte in der zweiten Halbzeit keine nennenswerte Offensivaktion. In den letzten Minuten merkte man den Frasdorfern an das die Kräfte fehlten. Insgesamt eine schwache Kreisligapartie. Frasdorf zeigte sich kämpferisch aber sehr abschlusswach. Sie verpassten sich ein Polster gegenüber Türkspor Rosenheim  zu schaffen. (vin/hub)

 

 

 

 

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare