Vorbericht: TuS Prien - SV DJK Kolbermoor

Prien schwächelt

+
Vorbericht: TuS Prien - SV DJK Kolbermoor

Kolbermoor muss mit einer schwarzen Serie von acht Niederlagen im Gepäck auch noch bei Liga-Schwergewicht TuS Prien antreten. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich Prien kürzlich gegen den ASV Großholzhausen zufriedengeben. Der SVK musste sich am letzten Spieltag gegen den SV Söllhuben mit 1:3 geschlagen geben. Gutes Omen: Im Hinspiel behielt der TuS die Oberhand und siegte mit 2:0.

Das Heimteam hat 28 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang drei. Der TuS Prien weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von acht Erfolgen, vier Punkteteilungen und drei Niederlagen vor. Der letzte Dreier liegt für Prien bereits drei Spiele zurück.

Auf fremdem Terrain reklamierte SV DJK Kolbermoor erst vier Zähler für sich. Momentan besetzen die Gäste den ersten Abstiegsplatz. Die Ausbeute der Offensive ist bei Kolbermoor verbesserungswürdig, was man an den erst 19 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Der aktuelle Ertrag des SVK zusammengefasst: zweimal die Maximalausbeute, ein Unentschieden und elf Niederlagen. Zuletzt war bei SV DJK Kolbermoor der Wurm drin. In den letzten acht Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Mehr als 2,93 Tore pro Spiel musste Kolbermoor im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: der TuS kassierte insgesamt gerade einmal 1,33 Gegentreffer pro Begegnung.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht Prien als Favorit ins Rennen. Der SVK muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den TuS Prien zu bestehen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare