Vorbericht: TSV Bad Endorf - SV Westerndorf

Brisantes Duell in Bad Endorf

+

Bad Endorf - Nachdem man im Kurort am letzten Spieltag in Amerang drei Punkte aufs Konto verbuchen konnte, kommt nun ein echter Brocken an die Hans-Kögl-Strasse.

Der SV Westerndorf belegt derzeit den 3. Tabellenplatz in der Kreisliga 1 mit 23 Punkten und 31 geschossenen Toren - auf der anderen Seite hat der TSV eine der besten Abwehrreihen mit nur 8 Gegentreffern. Jeder Fußballfan dürfte bei dieser Partie auf seine Kosten kommen und man darf gespannt sein wie sich das Spiel entscheiden wird.

Starke Offensive trifft auf starke Abwehr

Zur Tabelle der Kreisliga 1

Die Gäste aus Westerndorf konnten ihr letztes Spiel klar mit 4:2 zuhause gewinnen und setzten sich somit auf dem dritten Tabellenplatz fest. Die Melnik-Elf ist derzeit auf Kurs und an den oberen beiden gefährlich nah dran. Der SVW muss auch in Endorf punkten um oben dran zu bleiben, ansonsten könnten die Kurstädter gleichziehen. 

Ebenso sollte man aus Sicht des TSV, auf den Spielmacher der Gäste, Torben Gartzen, ein Auge haben der gerne oft selber abschließt oder seinen Stürmerkollegen Krauß bedient. Die Bilanz ist fast perfekt bei den Gästen, aus den letzten fünf Spielen konnten die Melnik-Kicker zwölf Punkte auf ihr Konto gut schreiben, beeindruckend - sicherlich wird das keine leichte Aufgabe für die Kasparetti-Elf. Ebenso kommt der beste Torjäger der Liga vom SVW - Fabian Martinus führt die Torjägerliste in der Kreisliga 1, mit 8 Treffern an.

Für den TSV müssen drei Punkte her

Der TSV konnte auch sein letztes Heimspiel in Amerang mit 2:0 gewinnen und sich damit auf Platz fünf festsetzen, doch an diesem Spieltag wären die nächsten drei Punkte extrem wichtig, um erstens mit dem SV Westerndorf gleichzuziehen und zweitens den Anschluss an die "Oberen" nicht zu verlieren. 

In den vergangenen Spielen ließen die Kurstädter einige Punkte liegen, wenn man die Spiele zusammen zählt wäre für den TSV weit aus mehr drin gewesen und man könnte sich sogar unter den ersten drei etablieren, dennoch sollte man positiv nach vorne schauen, denn man hat in Sachen Abwehr so das beste was die Liga zu bieten hat. Am Samstag zählt nur ein Sieg aus Sicht des TSV - mit einer geschlossenen und hochkonzentrierten Mannschaftsleistung sollte dies auch möglich sein. 

Anpfiff an der Hans-Kögl-Strasse ist um 14 Uhr.Der TSV Bad Endorf wünscht eine spannende und vorallem verletzungsfreie Kreisligapartie, Schiedsrichter der Partie ist Patrick Gramsamer.

Pressemitteilung TSV Bad Endorf

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare