Frasdorf wieder auferstanden

Mit dem TSV Buchbach II kam ein Aufstiegsfavourit ins Frasdorfer Stadion. Der SC Frasdorf wollte nach einer demotivierenden Niederlagenserie, die drei Spiele und 0:8 Tore umfasste, wieder Mut fassen und den Buchbachern zu Hause drei Punkte verweigern. Mit einer sehr starken ersten Hälfte begannen die Frasdorfer alles andere als ängstlich. Die noch sehr junge Mannschaft presste die Buchbacher mit viel Druck in die eigene Hälfte. Der Gast schien sehr überrascht. Schon in der 6. Minute ereignete sich eine gute Chance für das Team von Hronek. Klaus verpasste dabei nur knapp per Flugkopfball nach einer Flanke von Weber. Öttls Instinkt ließ den Frasdorfer aus 40 Metern in der 11. Minute einfach mal schießen, Torhüter Süßmaier stand zu weit vor dem Tor, der Ball jedoch verfehlte knapp und landet auf dem oberen Tornetz. Nur eine Minute später ereignete sich wieder eine gute Chance für die junge Truppe. Klaus verpasste jedoch nach einem Nachschuss nur knapp. Nach der Chancenflut folgte die verdiente 1:0-Führung. Nach einem Foul an Stiebler verwandelt Weber einen Freistoß aus 20 Metern glänzend. Auch die Minuten nach dem 1:0 gehörten den Frasdorfern. Buchbach kam nur durch hohe Bälle oder gelegentliche Freistöße vor das Gehäuse vom Frasdorfer Keeper. Die fragwürdigste Szene, die auch zum Ausgleich führte, ereignete sich in der 72. Minute. Ein Frasdorfer Spieler hatte dabei ausreichend Platz und Zeit den Ball anzunehmen, wartete jedoch zu lange und ließ den Ball unnötig aufspringen. Dann schnappte sich ein Buchbacher den Ball und nahm ihn gegen die Regel mit der Hand mit. Daraufhin wurde nicht gepfiffen. Die Abwehr der Frasdorfer war verwirrt. Deshalb konnte der Buchbacher seelenruhig auf Auerweck spielen, der zudem abseitsverdächtig im Strafraum stand. Alex Auerweck traf dann zum Ausgleich. Der Schiedsrichter befragte den Buchbacher Spieler danach ober er den Ball mit der Hand abgefälscht hatte, dieser antwortete daraufhin mit einem "Nein", der Treffer zählte also. (tas/scf)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare